Fanclubs

Vier Fanclubs organisieren sich rund um die Spiele und die Mannschaft der SG Flensburg-Handewitt und sind fester Bestandteil der SG-Familie.

Hölle Nord

Der zweite Fan-Club der SG Flensburg-Handewitt ist der Fanclub "Hölle Nord". Er wurde am 1. Januar 1995 gegründet und kann seitdem eine gewachsene Mitgliederzahl verzeichnen. Der Club, der sich durch ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl auszeichnet, wird von vielen begeisterten SG-Anhängern frequentiert.

Was habe ich als Mitglied in der "Hölle Nord" für Vorteile?

Der Fan-Club organisiert…

Der zweite Fan-Club der SG Flensburg-Handewitt ist der Fanclub "Hölle Nord". Er wurde am 1. Januar 1995 gegründet und kann seitdem eine gewachsene Mitgliederzahl verzeichnen. Der Club, der sich durch ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl auszeichnet, wird von vielen begeisterten SG-Anhängern frequentiert.

Was habe ich als Mitglied in der "Hölle Nord" für Vorteile?

Der Fan-Club organisiert Busfahrten zu fast jedem Auswärtsspiel in Deutschland und im europäischen Ausland, wobei Mitglieder vergünstigt in den Genuss der Busfahrt kommen (Wochenende auf jeden Fall und ab und zu auch in der Woche).

Der Fan-Club besorgt in Verbindung mit einer Auswärtsfahrt die Eintrittskarten und bei Übernachtungen auch das Hotelzimmer.

Der Fan-Club ermöglicht im Zusammenhang mit der Mitgliedskarte diverse Vergünstigungen, unter anderem ermäßigten Eintritt zu Spielen der SG Zweiten in Handewitt.

Der Fan-Club bietet eine fröhliche und farbenfrohe Gemeinschaft, in der sich alle Gesellschaftsschichten wieder finden. Es werden Saisoneröffnungspartys, gesellige Abende beim Stammtisch und ein Sommerfest durchgeführt.

Der Fan-Club informiert seine Mitglieder laufend per Post oder E-Mail über Neuerungen, Auswärtsfahrten und weitere Terminsachen.

Wie Ihr seht: Es lohnt sich und macht eine Menge Spaß, Mitglied im Fan-Club "Hölle Nord" zu sein.

Was kostet eine Mitgliedschaft?
- einmalige Aufnahmegebühr von 15,- €
- monatlich 5,- € (Schüler, Studenten 3,50 €, bitte Ausweiskopie nicht vergessen)

Wer nähere Informationen erhalten möchte oder eine Mitgliedschaft anstrebt, der wendet sich bitte an:
1. Vorsitzender: Karsten Hogrefe
2. Vorsitzender: Roland Harms
Kassenwart: Stefanie Thomsen
Beisitzer: Maren Jansen
Schriftführer: Ronny Vierk

Per E-Mail an info(at)hoellenord.com oder kassenwart(at)hoellenord.com

Zur Webseite der Hölle Nord

mehr lesen weniger lesen
Die Wikinger

Unser Verein wurde im Jahre 1992 gegründet, um etwas mehr Ordnung in eine bis dahin eher lose Fan-Gemeinde zu bekommen und unserem Ziel, einer effektiveren, friedlichen und lautstarken Unterstützung unserer SG näher zu kommen. In unserem Club sind 240 Fans organisiert, die bei den Heimspielen begeistert hinter der SG stehen. Auch zu den Auswärtsspielen – national und international – machen wir uns…

Unser Verein wurde im Jahre 1992 gegründet, um etwas mehr Ordnung in eine bis dahin eher lose Fan-Gemeinde zu bekommen und unserem Ziel, einer effektiveren, friedlichen und lautstarken Unterstützung unserer SG näher zu kommen. In unserem Club sind 240 Fans organisiert, die bei den Heimspielen begeistert hinter der SG stehen. Auch zu den Auswärtsspielen – national und international – machen wir uns auf den Weg, um „unsere Jungs“ zu unterstützen. Seit der Saison 2007/2008 unterstützen wir auch – sofern der Terminkalender es zulässt – den Nachwuchs der SG. Auch diese Mannschaften haben es verdient!

Neue Mitglieder sind bei uns immer herzlich willkommen. Mitglied zu werden ist ganz einfach – ausgefülltes Anmeldeformular plus Foto am Fanstand abgeben (Foto können wir auch dort machen) oder an eines der Vorstandsmitglieder schicken. Die Monatsbeiträge sind wie folgt:

Erwachsene: 5,00 € (+ einmalige Aufnahmegebühr 15,00 €)
Jugendliche unter 16 Jahren: 2,50 € (+ einmalige Aufnahmegebühr von 5,00 €)
Schüler, Studenten oder Azubis: 3,50 € (+ einmalige Aufnahmegebühr von 10,00 €)

Aus diesen Beiträgen werden die Aktivitäten des Fanclubs finanziert. In erster Linie sind es natürlich die Auswärtsfahrten, für die unsere Mitglieder weniger zahlen als Gäste. Drüber hinaus arrangieren wir von Zeit zu Zeit auch mal handballfreie Aktionen wie Paddeln auf der Treene, Ausflüge in Freizeitparks und vieles mehr. Außerdem gibt es noch Veranstaltungen, wie beispielsweise das Sommerfest, Weihnachtsfeiern und einen monatlichen Stammtisch.

Wer selber gerne einmal den Ball in die Hand nimmt, hat auch Möglichkeit hierzu, in der Fanclub-Mannschaft. Eine feste Trainingszeit gibt es derzeit nicht, wir versuchen aber im Moment, in diesem Bereich wieder aktiver zu werden, um uns für die Fanclub-Turniere, die in der handballlosen Zeit stattfinden, in Form zu bringen. Dort kommen die Fanclubs der verschiedenen Bundesligisten zusammen, um sich im Handball zu messen und den Abend gesellig ausklingen lassen. Weitere Informationen über die Fanclub-Mannschaft bekommt Ihr am Fanstand oder per E-Mail. Neue MitspielerInnen sind jederzeit herzlich Willkommen.

Um auch nach außen auf uns aufmerksam zu machen, gibt es seit einiger Zeit neue Fanartikel unseres Fanclubs: Verschiedene Kleidungsstücke (Polos, Shirts, Westen, Jacken) auf Bestellung am Fanstand sowie Kleinteile (Pins, Schlüsselbänder, Schüsselanhänger, Kugelschreiber und Feuerzeuge), die am Fanstand zu erwerben sind.

Wer mehr Informationen wünscht oder Fragen hat, wendet sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info(at)fanclub-die-wikinger.de.

Zur Webseite der Wikinger

mehr lesen weniger lesen
Nordlichter

Im Juni 2005 ruhte der Ball, 17 Anhänger der SG Flensburg-Handewitt waren hingegen aktiv und gründeten einen dritten Fan-Club. Die öffentliche Premiere erlebte der neue Verein am 25. August 2005 im Rahmen des Jacob Cement Cups. Die „Nordlichter“ bauten damals erstmals rechts vom Eingang ihren Info-Stand im Foyer der Campushalle auf. Der Zweck des neuen Klubs erklärt sich von selbst. In erster…

Im Juni 2005 ruhte der Ball, 17 Anhänger der SG Flensburg-Handewitt waren hingegen aktiv und gründeten einen dritten Fan-Club. Die öffentliche Premiere erlebte der neue Verein am 25. August 2005 im Rahmen des Jacob Cement Cups. Die „Nordlichter“ bauten damals erstmals rechts vom Eingang ihren Info-Stand im Foyer der Campushalle auf. Der Zweck des neuen Klubs erklärt sich von selbst. In erster Linie soll die SG bei den Spielen unterstützt werden. Dabei möchten die „Nordlichter“ – das betont die dänische Flagge im Logo – auch die dänischen Fans integrieren.

Der Fan-Club bietet seinen Mitgliedern unter anderem:

• kostenloses Fan-Shirt
• ermäßigte Preise für verschiedene Shirts und Fanclubartikel
• Clubfeier einmal pro Jahr
• aktuelle Infos am Fanstand bei den Spielen, auf der Homepage und beim Vorstand
• Organisation von Auswärtstouren
• Organisation von Eintrittskarten
 

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Gebührenordnung (Stand Januar 2007)

Erwachsene (ab 18. Lebensjahr): 5,00 Euro /mtl.
Jugendliche (ab 10. Lebensjahr): 2,50 Euro /mtl.
Kinder (bis 10. Lebensjahr): frei
Aufnahmegebühr: 15 Euro pro Person
Kinder und Jugendliche 7,50 Euro
Die Aufnahmegebühr ist mit dem Eintrittsdatum fällig.

Wer nähere Informationen erhalten möchte oder eine Mitgliedschaft anstrebt, der wendet sich bitte an:


1. Vorsitzende: Heike Jensen (Mail: h.nordlichter(at)yahoo.de - Telefon: 0160-933 22 511).
Ferner gehören zum Vorstand: Rolf Seeland (2. Vorsitzender), Uwe Haardt (Beisitzer), Monika Lund (Kasenwartin), Christa Glut (Schriftführerin).

Zur Webseite der Nordlichter

mehr lesen weniger lesen
Alte Garde

Unsere Geschichte begann im September 2009. Einige von uns sehnten sich nach den alten Zeiten zurück, in denen es mit einem lustigen Haufen von Leuten auf Auswärtstour ging. Also organisierten wir kurzer Hand einen großen Bus und fuhren mit reichlich „alten“ Gesichtern nach Nettelstedt. Aufgrund dieser erfolgreichen Fahrt trafen wir uns dann ein paar Tage später und besprachen die Zukunft. Wir…

Unsere Geschichte begann im September 2009. Einige von uns sehnten sich nach den alten Zeiten zurück, in denen es mit einem lustigen Haufen von Leuten auf Auswärtstour ging. Also organisierten wir kurzer Hand einen großen Bus und fuhren mit reichlich „alten“ Gesichtern nach Nettelstedt. Aufgrund dieser erfolgreichen Fahrt trafen wir uns dann ein paar Tage später und besprachen die Zukunft. Wir waren zu diesem Zeitpunkt in keinem Fan-Club aktiv und waren uns einig, dieses ändern zu wollen. Wir wollten einfach wieder organisieren, um die Kräfte besser zu bündeln, geschlossener aufzutreten und uns wieder näher am Verein zu platzieren. Da wir uns untereinander schon viele Jahre kannten und auch abseits des Handballs viel miteinander unternahmen, war der Weg für eine neue Gruppe schnell abgesteckt.

Aus diesem Grund wurde aus dem anfänglichen Freundeskreis die Gruppe "Alte Garde" mit derzeit 18 Mitgliedern. Der Name hat den banalen Hintergrund, dass wir alle schon lange Zeit (auch auswärts) bei den Spielen der SG dabei sind und dort zahlreiche Impressionen sammeln durften. Viele von uns waren vorher auch schon in anderen Fan-Clubs aktiv und kennen noch die Zeiten in der Wiking- und Fördehalle.

Für neue Gesichter sind wir jederzeit offen, allerdings kann man bei uns nicht einfach einen Mitgliedsantrag ausfüllen und ist dann automatisch dabei. Jeder Einzelne ist auch in sozialer Hinsicht Teil unserer Gruppe. Da muss es einfach von beiden Seiten passen. Sollte jemand Interesse an der Alten Garde haben, dann darf er gerne mit uns in Kontakt treten. Wenn er in die Gruppe passt, dann wird er auch keine Probleme haben, Anschluss zu finden. Antreffen wird man uns immer im Herzen der Nordtribüne oder über unsere Mailadresse altegarde-fl(at)web.de.

Bis dahin wollen wir uns einen Platz in der hiesigen Fan-Landschaft der SG erarbeiten und freuen uns auf die Zeit, die vor uns liegt.

Ansprechpartner: Thomas Gebhardt

Zurück

mehr lesen weniger lesen