Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

SC Magdeburg

Hintere Reihe von links: 
Andreas Rojewski, Zeljko Musa, Maciej Gebala, Finn Lemke, Tomasz Gebala, Jure Natek, Jacob Bagersted.

Mittlere Reihe: 
Marvin Stiebler (Fitness-Trainer), Uli Barnikol (Betreuer), Geir Sveinsson (Ex-Trainer), André Czech, Michael Damgaard, Alexander Saul, Marko Bezjak, Bruno Zimmermann, Michael Haaß, Fabian van Olphen, Andreas Grote (Physiotherapeut), Dr. Birgit Hoffmeyer (Mannschaftsärztin), Guido Engemann (Physiotherapeut).

Vordere Reihe: 
Nico Richter, Matthias Musche, Vincent Sohmann, Dario Quenstedt, Philip Ambrosius, Jannick Green, Yves Grafenhorst, Robert Weber.

Es fehlen: Trainer Bennet Wiegert, Nemanja Zelenovic, Jens Schöngarth


Die Transfers
Zugänge: Zeljko Musa (KS Vive Kielce/Polen), Michael Damgaard (Team Tvis-Holstebro/Dänemark), Finn Lemke (TBV Lemgo), Nemanja Zelenovic (Wisla Plock/Polen), Jens Schöngarth (TuS N-Lübbecke)
Abgänge: Bartosz Jurecki (Chrobry Glogow/Polen), Espen Lie Hansen (HB Bregenz/Österreich)

Der Trainer
Bennet Wiegert (25.01.1982) ist ein Magdeburger Urgestein. Seit seinem Karriere-Ende 2013 ist er beim SCM als Jugendkoordinator tätig, seit Dezember als Chefcoach.

Die SG-Bilanz gegen den SC Magdeburg (Stand: 6. Juni 2016)
Gesamt: 57 Spiele, 31 SG-Siege, 3 Unentschieden, 23 Niederlagen; 1554:1492 Tore
zu Hause: 25 Siege, 3 Niederlagen; 797:667 Tore
Letztes Heimspiel: 33:30 (1.11.2015)

Der Verein
Gründungsjahr: 1955
Geschäftsstelle: Handball Magdeburg GmbH, Friedrich-Ebert-Straße 68, 39114  Magdeburg; Telefon: 0391-8868560, Fax: 0391-88685620, Mail: handball@sc-magdeburg.de
Halle: GETEC-Arena (7221 Zuschauer)
Geschäftsführer: Marc-Henrik Schmedt
Geschäftsstellenleiter: Steffen Stiebler 
Größte Erfolge: Champions League 2002, Europapokal 1978, 1981, 1999, 2001 und 2007, deutscher Meister 2001, DHB-Pokal 1996, 10-facher DDR-Meister, 5-maliger DHV-Pokalsieger
Zuschauerschnitt: 2014/2015: 6181
Saisonetat: 4,5 Millionen Euro
Internet-Adresse: www.scm-gladiators.de