Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Wieder alle zusammen

30.01.2013 -Test in Randers: SG schlägt den dänischen Tabellenführer

Besser konnte der Übergang von der Nationalmannschafts-Zeit zum Wiederbeginn des internationalen Vereinshandballs nicht zum Ausdruck kommen als am heutigen Abend bei einer bunten Handball-Veranstaltung im dänischen Randers. Als Anders Eggert und Lasse Svan Hansen für ihre Vize-Weltmeisterschaft geehrt wurden, erhoben sich die 3200 Zuschauer und applaudierten frenetisch. Die beiden dänischen Flügelspieler trugen dabei das Dress der SG Flensburg-Handewitt. Wenige Momente später stürmten sie für ihren Klub und beteiligten sich am 29:25 (13:12)-Erfolg über den dänischen Tabellenführer KIF Kolding-Kopenhagen. „Das war ein erfreulicher Test und auch eine gute Werbung für die SG", bilanzierte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Die Partie wurde im dänischen Fernsehen komplett übertragen.

Anders Eggert und Lasse Svan Hansen standen nur einige Minuten auf dem Parkett, dann gönnte ihnen SG-Trainer Ljubomir Vranjes ausreichend Entspannung. Die wichtigste sportliche Erkenntnis des Abends: Die SG ist bereit. Sie kombinierte und deckte schon sehr ordentlich. Neben den beiden Langzeitverletzten Petar Djordjic und Arnor Atlason fehlten nur Sören Rasmussen (Fieber) und der leicht angeschlagene Thomas Mogensen. Letzterer war an seinem 30. Geburtstag aber in der Halle und staubte ein Geschenk ab. Auf dem Spielfeld sorgte Michael Knudsen für die dänischen Aktionen im SG-Trikot. Rund lief es auch bei Lars Kaufmann, der seine Knieblessur immer weiter hinter sich lässt und mit fünf Treffern der beste SG-Schütze war. „Er hat sich zurückgemeldet", meinte Dierk Schmäschke.

SG Flensburg-Handewitt: Andersson, Rudeck (ab 41.) – Karlsson, Machulla (1), Eggert (2/1), Glandorf (4), Svan Hansen (1), Weinhold (2), Dibbert, Heinl (2), Gustafsson (3), Voigt (2), von Gruchalla (2), Kaufmann (5), Knudsen (4), Blohme (1)

Von: ki