Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

TOYOTA Bundesliga: SG spielt für die Ehre

Der letzte Spieltag der TOYOTA Handball-Bundesliga verspricht noch einmal einen Leckerbissen. Am Samstag um 15 Uhr gastiert die SG Flensburg-Handewitt beim THW Kiel. Das 61. Derby wird vermutlich nicht die ganz große Brisanz der letzten Jahre haben, da die „Zebras“ bereits seit Wochen als Meister feststehen. Aber vielleicht kann die SG dem THW ja die Abschlussparty vermiesen. Außerdem geht es für die Truppe von Per Carlén darum, sich für die unerwartete 33:35-Niederlage gegen Nordhorn zu rehabilitieren. „Wir spielen für die Ehre, wir wollen eine Revanche für das Debakel gegen Nordhorn“, sagt der SG-Trainer.
Am Dienstag hatte die SG den Sprung auf den vierten Platz verpasst. Dieser könnte nachgeholt werden, wenn die SG in Kiel gewinnen und der TBV Lemgo zur gleichen Zeit gegen den VfL Gummersbach patzen sollte. An diese Konstellation verschwendet Per Carlén im Moment aber keinen Gedanken. Dem Schweden geht es hauptsächlich darum, dass sich seine Mannschaft („Die Einstellung im Training stimmte“) mit einer sehr guten Vorstellung aus der Saison 2008/2009 verabschiedet. „Das wir ein sehr hartes Spiel“, glaubt Per Carlén. „Kiel gehört zu den beiden besten Teams in der Welt und wird nach der Final-Niederlage in Ciudad Real hundertprozentig motiviert sein.“
Die „Zebras“ möchten mit einem Derbysieg nicht nur ihre Rekordbilanz von 63:3 Zählern aufstocken, sondern auf dem Spielfeld einen würdigen Ausklang inszenieren. Bruno Martini, Vid Kavticnik, Nikola Karabatic und Stefan Lövgren, der auf eigenem Wunsch erst im Rahmen seines Abschiedsspiels am 8. August offiziell verabschiedet wird, bestreiten ihre letzte Partie für den THW. Die Heimstärke der Kieler ist imposant: Zuletzt verloren sie im November 2007 ein Bundesliga-Heimspiel.
Per Carlén wird am Freitagvormittag letztmals in der Saison 2008/2009 zu einer Trainingseinheit in der Duburghalle bitten. Nach dem Derby ist geplant, das Fußball-Länderspiel Schweden gegen Dänemark gemeinsam am Fernseher zu verfolgen. Dann verstreut sich der SG-Tross in alle Winde. Die Dänen fahren zu einem Nationalmannschafts-Lehrgang, Lars Christiansen, Ljubomir Vranjes und Oscar Carlén bereichern am Sonntag das All Star Game in Berlin. Für Schweden, Island und Norwegen stehen in der nächsten Woche EM-Qualifaktionsspiele auf dem Programm. In Flensburg bleiben wohl nur Torge Johannsen und Jacob Heinl, um in vertrauter Umgebung ihr Individualprogramm zu absolvieren. Per Carlén beschäftigt sich die nächsten Tage noch mit der Vorbereitung und der Strategie für die nächste Serie. „Wenn alles fertig ist“, sagt er, „fahre ich nach Schweden.“ Mit einer guten Leistung in Kiel würde die handballfreie Zeit mit einem besseren Gefühl beginnen.

Lasse Svan Hansen möchte die Serie gut beenden.



Splitter
Live-Ticker. Die Flensborg Avis meldet sich um 14.30 Uhr direkt aus Kiel.
Fernsehen. Ab 16.50 Uhr sendet der TV-Sender „sportdigital.tv“ zeitversetzt. Im NDR-Magazin „liga 1“ gibt es ab 17.00 Uhr Ausschnitte.
Radio. Die NDR 1 „Welle Nord“ berichtet „live“ mit Einblendungen um 14.30 Uhr, 14.40 Uhr, 15.00 Uhr, 15.30 Uhr, von der Schlussphase der ersten Hälfte, 16.00 Uhr, 16.10 Uhr und von der Schlussphase der Partie. Nachberichte und Stimmen um 16.40 Uhr, 17.00 Uhr, 17.30 Uhr, 18.00 Uhr und 18.30 Uhr.
Schiedsrichter. Jutta Ehrmann-Wolf/Susanne Künzig (Odenthal/Karlsruhe)


Weitere Berichte
6.6.2009 – Eine Frage der Ehre (sh:z; Jan Wrege)
6.6.2009 – An der Ehre gepackt (Flensborg Avis; Volker Metzger)
20.12.2008 – 29:37 – Derby nur eine Hälfte offen (Homepage)
20.12.2008 – Stefan Lövgren: Letztmals in der „Hölle Nord" (KONTER 9-10/2008-2009)
20.2.2008 – 28:30 – Daumendrücken nicht belohnt (Homepage)
22.9.2007 – „Größte David der Welt“ (Homepage)
22.9.2007 – Börge Lund: Über Nordhorn nach Kiel (KONTER 3/2007-2008)
22.9.2007 – Derby-Rivalität: „In der Hitze des Nordens“ (KONTER 3/2007-2008)
22.9.2007 – Derby-Geschichte: In schönen Erinnerungen gewühlt (KONTER 3/2007-2008)
22.9.2007 – Ostseehalle nennt sich bald „Sparkassen-Arena“ (KONTER 3/2007-2008)
26.5.2007 – 41:36-Sieg im Derby, CL-Ticket gebucht (Homepage)
29.4.2007 – 27:29 – SG gewinnt „europäisches Silber“ (Homepage)
22.4.2007 – 28:28 – Favoritenrolle weg, Hoffnung nicht (Homepage)
15.4.2007 – 33:34 – sensationelle Aufholjagd ungekrönt (Homepage)
23.12.2006 – 34:36 – Mega-Weihnachtsgeschenk fällt aus (Homepage)
29.4.2006 – 31:37 in Kiel - Meisterschaft abgehakt (Homepage)
4.3.2006 – Champions League: Die SG „schneit“ ins Halbfinale (Homepage)
28.2.2006 – Überraschungs-Coup in der Ostseehalle (Homepage)
27.9.2005 – DHB-Pokal: „Aus“ nach großem Kampf (Homepage)
24.9.2005 – 39:33 - SG zerstört die THW-Serie (Homepage)
24.9.2005 – Vid Kavticnik: Oma hilft beim Deutschlernen (KONTER 2/2005-2006)
30.8.2005 – Supercup: Der „Mini-Titel“ geht nach Kiel (Homepage)
17.4.2005 – Haspa Final 4: Der Hattrick ist perfekt (Homepage)
19.2.2005 – SG sichert sich ein 26:26 (Homepage)
18.9.2004 – 25:21 im Derby - SG-Abwehr war meisterlich (Homepage)

 

Weitere Infos
Live-Ticker (Flensborg Avis)
Live-Ticker HBL
Live-Ticker Handball-World
Portrait THW Kiel

TOYOTA Bundesliga: SG vil vinde i Sparkassen-Arena

Sidste runde i TOYOTA Håndbold-Bundesliga byder på en stor kamp: Lørdag gæster SG Flensburg-Handewitt hos THW Kiel. 61. udgave af lokalopgøret byder dengang nok ikke på den helt store spænding. Kiel har allerede vundet mesterskabet, men måske kan SG alligevel vinde sæsonens sidste kamp.  


Splitter
Live-Ticker. Flensborg Avis sender direkte kl. 14.30 fra Kiel.
TV. Kl. 16.50 sender „sportdigital.tv“.
Dommerpar. Jutta Ehrmann-Wolf/Susanne Künzig (Odenthal/Karlsruhe)


Yderligere artikler
20.12.2008 – 29:37 – Derby nur eine Hälfte offen (Homepage)
20.12.2008 – Stefan Lövgren: Letztmals in der „Hölle Nord" (KONTER 9-10/2008-2009)
20.2.2008 – 28:30 – Daumendrücken nicht belohnt (Homepage)
22.9.2007 – „Größte David der Welt“ (Homepage)
22.9.2007 – Börge Lund: Über Nordhorn nach Kiel (KONTER 3/2007-2008)
22.9.2007 – Derby-Rivalität: „In der Hitze des Nordens“ (KONTER 3/2007-2008)
22.9.2007 – Derby-Geschichte: In schönen Erinnerungen gewühlt (KONTER 3/2007-2008)
22.9.2007 – Ostseehalle nennt sich bald „Sparkassen-Arena“ (KONTER 3/2007-2008)
26.5.2007 – 41:36-Sieg im Derby, CL-Ticket gebucht (Homepage)
29.4.2007 – 27:29 – SG gewinnt „europäisches Silber“ (Homepage)
22.4.2007 – 28:28 – Favoritenrolle weg, Hoffnung nicht (Homepage)
15.4.2007 – 33:34 – sensationelle Aufholjagd ungekrönt (Homepage)
23.12.2006 – 34:36 – Mega-Weihnachtsgeschenk fällt aus (Homepage)
29.4.2006 – 31:37 in Kiel - Meisterschaft abgehakt (Homepage)
4.3.2006 – Champions League: Die SG „schneit“ ins Halbfinale (Homepage)
28.2.2006 – Überraschungs-Coup in der Ostseehalle (Homepage)
27.9.2005 – DHB-Pokal: „Aus“ nach großem Kampf (Homepage)
24.9.2005 – 39:33 - SG zerstört die THW-Serie (Homepage)
24.9.2005 – Vid Kavticnik: Oma hilft beim Deutschlernen (KONTER 2/2005-2006)
30.8.2005 – Supercup: Der „Mini-Titel“ geht nach Kiel (Homepage)
17.4.2005 – Haspa Final 4: Der Hattrick ist perfekt (Homepage)
19.2.2005 – SG sichert sich ein 26:26 (Homepage)
18.9.2004 – 25:21 im Derby - SG-Abwehr war meisterlich (Homepage)

 

Yderligere informationer
Live-Ticker (Flensborg Avis)
Live-Ticker HBL
Live-Ticker Handball-World
Portrait THW Kiel