fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga: Die Atmosphäre von Göppingen nutzen

Auftakt für das schwere Restprogramm

Splitter

 
 
schatten
26. April

Auftakt für das schwere Restprogramm

DKB Handball-Bundesliga: Die Atmosphäre von Göppingen nutzen

So alt ist die Saison schon wieder. Der Norden freute sich noch über die August-Wärme, als die SG Flensburg-Handewitt am zweiten Spieltag der DKB Handball-Bundesliga Frisch Auf Göppingen mit 26:15 schlug. Am Sonntag kommt es um 16 Uhr zum Rückspiel in der EWS-Arena – zum ersten von sieben „finalen“ Partien der SG. „Wir dürfen nicht in die Falle treten, dass wir schon etwas erreicht haben“, hebt SG Coach Maik Machulla den mahnenden Zeigefinger. „Wir haben ein schweres Restprogramm vor der Brust. Hinter dem Erfolg steht immer harte Arbeit.“

Natürlich kann sich der Trainer noch an den Kantersieg vor acht Monaten erinnern, große Bedeutung kann er ihm aber nicht zukommen lassen. „Das liegen 45 Partien dazwischen“, sagt er. „Wir sind seitdem weiter zusammengewachsen – und für Göppingen gilt das bestimmt noch mehr. Schließlich war es damals erst das zweite Spiel für die neuzusammengestellte Mannschaft und für den neuen Trainer.“ Seitdem ist ein klarer Formanstieg zu erkennen. Der schwäbische Erstligist setzte schon einige Ausrufezeichen, gewann unter anderem in Magdeburg, und darf sich als Tabellenachter noch Hoffnungen auf den EHF-Cup machen. Im Norden gut bekannt ist Kreisläufer und Abwehr-Stratege Kresimir Kozina, der in der Serie 2015/16 bei der SG unter Vertrag stand.

A-Jugend der SG auch in Göppingen
Die Norderlichter reisen mit kompletten Kader in den Süden. Die Chartermaschine von Sonderborg besteigt auch die A-Jugend der SG, die am Sonntag um 13.30 Uhr das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft bestreitet. Für ein besonderes Rahmenprogramm ist also gesorgt an einer der Traditionsstätten des deutschen Handballs. „Dort herrscht ohnehin eine außergewöhnliche Atmosphäre“, findet Maik Machulla und fordert: „Diese Kulisse müssen wir für uns nutzen und mit Vorfreude begegnen – so wie es den Jungs in Mannheim geglückt ist.“ Die SG ist gewarnt: In der Serie 2016/17 glückte nur ein 28:28-Remis.

Splitter

Fernsehen. Das Spiel wird ab 15.55 Uhr auf Sky Sport 5 „live“ übertragen.
Schiedsrichter. Lars Geipel (Steuden) und Marcus Helbig (Landsberg).

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.