fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga: Ganz normale Abläufe

Mit breiter Brust zum SCM

Splitter

 
 
schatten
27. März

Mit breiter Brust zum SCM

DKB Handball-Bundesliga: Ganz normale Abläufe

Ein Auswärtsspiel wie jedes andere: Am Donnerstag um 19 Uhr muss die SG Flensburg-Handewitt beim SC Magdeburg, dem Vierten der DKB Handball-Bundesliga antreten, weicht aber nicht von ihren üblichen Abläufen ab. Bereits am heutigen Mittag erfolgte die Abreise, wie immer wird am Spielort einmal übernachtet. Manch treuer Beobachter der Handball-Szene spricht von einem „Schlüsselspiel“ oder gar einem „Matchball“ für die SG. „Lass sie mal reden!“, schmunzelt Maik Machulla. „Dieselben Experten warten schon seit 24 Spielen darauf, dass wir mal verlieren. Wir fahren nach Magdeburg, um auch dort zwei Punkte zu holen.“

Dem SG Trainer war es wichtig, dass seine Jungs während der gut fünfstündigen Busfahrt herunterfahren, ihren Spaß nicht verlieren und Vorfreude verspüren. „Wir können unglaublich stolz sein, in einer solchen Situation zu sein. Wir sollten tunlichst diese Partie nicht größer machen als sie ist.“ Nichtsdestotrotz stimmt Maik Machulla seine Spieler auf eine der heißesten Kulissen der Liga ein. Die Getec-Arena war schon ein Hexenkessel als er selbst, vor rund zwei Dekaden, das SCM-Trikot trug. Das Publikum entfacht eine enorme Lautstärke, stresst Schiedsrichter – und auch den Gegner. „Da müssen wir cool bleiben“, fordert der SG Übungsleiter, der seiner vollbesetzten Truppe ohne Weiteres einen neuen Husarenstreich zutraut: „In Hannover und in Brest hat meine Mannschaft einen ausgezeichneten Job gemacht.“

Es riecht nach einer engen Kiste
Der SC Magdeburg war das Team der Stunde zum Saisonbeginn, sammelte dann aber zehn Minuspunkte an. Der Traditionsklub aus Sachsen-Anhalt darf sich aber noch immer berechtigte Hoffnungen auf die Rückkehr in die VELUX EHF Champions League machen. Unbelastet von irgendwelchen internationalen Aufgaben jagt eine bestens eingespielte Stammsieben durch den nationalen Spielbetrieb. Die letzten Ergebnisse gegen diesen Kontrahenten lassen die SG aufhorchen. Vor einem Jahr verlor sie in Magdeburg mit 23:29, im Oktober zog sie mit 28:31 im DHB-Pokal den Kürzeren, ehe sie kurz darauf das Heimspiel mit 26:25 gewann. Es dürfte wieder eine enge Kiste werden. „Magdeburg hat Selbstvertrauen, wir aber auch“, weiß Maik Machulla. „Wir wissen, dass wir auch in solchen Spielen auswärts bestehen können.“

Splitter

Fernsehen. Das Spiel wird ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 3 „live“ übertragen.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Fabian Baumgart (Altenheim) und Sascha Wild (Elgersweier).

 
schatten
22.07.2019 bis 19.08.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.