fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga: Das 22. Erfolgskapitel soll geschrieben werden

Eine Frage der Leidenschaft

Splitter

 
 
schatten
1. März

Eine Frage der Leidenschaft

DKB Handball-Bundesliga: Das 22. Erfolgskapitel soll geschrieben werden

Nach 21 Spielen 21 Siege – so gut stand die SG Flensburg-Handewitt noch nie in der DKB Handball-Bundesliga da. Am Sonntag um 16 Uhr soll in der FLENS-ARENA das 22. Erfolgskapitel geschrieben werden. Mit dem TBV Lemgo Lippe wartet die nächste schwere Aufgabe. Im September konnte sich die SG nur knapp mit 23:21 im Lipperland behaupten. „Wir wollen hier oben im hohen Norden zeigen, dass wir gemeinsam stark sind und um jeden Sieg mit Leidenschaft kämpfen“, sagt SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

In Mannschaftskreisen ist der Nantes-Krimi abgehakt, der Fokus auf den Sonntag gerichtet. Der TBV hat sich in den letzten Jahren von einem Abstiegskandidaten zu einem starken Mittelfeld-Team gemausert. „Florian Kehrmann macht einen guten Job, hat das System verändert und auch jeden Spieler weiterentwickelt“, findet SG Coach Maik Machulla. „Lemgo ist auch in der Lage, Top-Teams zu ärgern – wie der Sieg gegen die Füchse Berlin unterstreicht.“ Ein Wiedersehen gibt es mit Dani Baijens. Ende November wechselte der niederländische Spielmacher von der Flensburger Förde nach Ostwestfalen. Dani Baijens kommt mit gemischten Gefühlen: „Im November freuten sich 6000 Zuschauer für mich, wenn ich ein Tor erzielte – nun werden sie gegen mich sein. Dennoch wollen wir ein gutes Spiel machen.“

Nicht alle Akteure auf einem Level
Personell kann Maik Machulla aus dem Vollen schöpfen. „Auch Jim Gottfridsson macht Schritte nach vorne und ist bereit für mehr Belastung“, sagt der SG Trainer. Er räumt allerdings auch ein, dass sich nach dem völlig unterschiedlichen Weltmeisterschafts-Januar noch immer nicht alle Akteure auf einem Level befinden – was eigentlich zum jetzigen Zeitpunkt der Fall sein sollte. „Das ist aber auch Jammern auf hohem Niveau“, meint der Übungsleiter. „Schließlich haben wir alle Ziele im Februar erreicht, und die Mannschaft hat Spaß miteinander.“

Die Lage an der Tabellenspitze
Nach den Donnerstagspartien hat sich die Tabelle der DKB Handball-Bundesliga leicht verschoben. Der THW Kiel setzte sich bei der MT Melsungen durch und rangiert weiterhin sechs Minuspunkte hinter der SG. Bereits acht „Miese“ sind es nun für die Rhein-Neckar Löwen, die in Erlangen nicht über ein Remis hinauskamen. Maik Machulla: „Wir sollten unsere alte Zielsetzung vom Anfang der Saison nicht vergessen, wir kommen aber allmählich in eine Situation, in der man über mehr nachdenken kann.“ Zunächst soll aber definitiv Erfolg Nummer 22 eingefahren werden.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch ganz wenige Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus und an der Abendkasse. Die SG Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).

Fernsehen. Das Spiel wird ab 15.55 Uhr auf Sky Sport 4 „live“ übertragen.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AKTIV BUS und Förde Bus fahren ab 14.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug fährt ab 14.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 15.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 14.30 Uhr.

Schiedsrichter. Michael Kilp (Oberursel) und Christoph Maier (Steinbach).

Statistik. Bislang standen sich beide Teams 72 Mal gegenüber. Die SG gewann 33 Mal, der TBV 29 Mal. Das Torverhältnis lautet 1841:1780.

 
schatten
22.07.2019 bis 19.08.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.