fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga: SG muss bei den Eulen wach sein

Der Jahresausklang am Rhein

Splitter

 
 
schatten
22. Dezember

Der Jahresausklang am Rhein

DKB Handball-Bundesliga: SG muss bei den Eulen wach sein

Gefühlt erlebte die SG Flensburg-Handewitt mit dem 35:28-Erfolg über GWD Minden den Jahresausklang. Dem ist nicht so. Am Mittwoch, dem zweiten Feiertag, muss der Spitzenreiter um 16 Uhr bei den Eulen Ludwigshafen antreten. „Wir müssen noch einmal Spannung aufbauen für das letzte Spiel des Jahres“, hob SG Trainer Maik Machulla den mahnenden Zeigefinger. Das Ziel ist klar: Die SG möchte mit 38:0 Punkten in die bis Februar dauerende WM-Pause der DKB Handball-Bundesliga gehen. Saisonübergreifend hätte die SG dann sogar 27 Siege in Serie angehäuft.

Drei gemeinsame Übungseinheiten sind für 2018 noch angesetzt. Am heutigen Samstag, am morgigen Sonntag und schließlich am ersten Feiertag das Abschlusstraining. Danach geht es mit einer Chartermaschine von Sonderborg nach Karlsruhe. Dazwischen öffnet sich ein kleines Zeitfenster für Weihnachten, das hauptsächlich auf Heiligabend begrenzt ist. Die Spieler gehen damit ganz unterschiedlich um. Jim Gottfridsson reist in die südschwedische Heimat, um etwas mehr als einen Tag in familiärer Atmosphäre zu verbringen. Anders Zachariassen hat es einfacher. Seine Familie lebt auf der nahen Insel Alsen. „Ich werde ein paar Mal hin- und herfahren“, verrät er und hat einen sportlichen Wunsch: „Nach Sieg Nummer 18 soll die Nummer 19 folgen. Es ist echt ein tolles Gefühl, zu diesem Zeitpunkt der Saison noch eine Null auf der Miesenseite stehen zu haben.“

Ludwigshafen mit Neuzugang
Dem Wunsch im Weg steht das Schlusslicht, die Eulen Ludwigshafen. Am Donnerstag unterlagen die Pfälzer beim HC Erlangen mit 22:26. Dabei überraschten die Ballwerfer vom Rhein mit einem Neuzugang. Der slowenische Alt-Internationale David Spiler hilft bis zum Saisonende aus. Bei seinem Debüt half er seinem neuem Verein zum 13:13-Pausengleichstand, brach dann aber konditionell ein. Die Verpflichtung war notwendig geworden, da mit Jan Remmlinger, Alexander Feld und zuletzt Pascal Bührer alle Eulen-Mittelmänner langfristig fehlen. Die SG muss auf Gøran Johannessen (Daumenbruch) verzichten. Hinter dem Einsatz von Benjamin Buric (Knie-Probleme) steht ein Fragezeichen.

Splitter

Fernsehen. Das Spiel wird ab 15.30 Uhr auf Sky Sport 3 „live“ übertragen.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

Schiedsrichter. Hans-Peter Brodbeck und Simon Reich (beide Metzingen).

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.