fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga: SG startet gegen Minden in die Rückrunde

Das letzte Heimspiel 2018

Splitter

 
 
schatten
19. Dezember

Das letzte Heimspiel 2018

DKB Handball-Bundesliga: SG startet gegen Minden in die Rückrunde

Die Hinrunde ist Geschichte. Die SG Flensburg-Handewitt startet am Donnerstag um 19 Uhr in die zweite Hälfte der Saison, und zwar mit einem Heimspiel gegen GWD Minden. Letztmals in 2018 tritt der amtierende deutsche Meister in der FLENS-ARENA an. Im August siegte die SG mit 31:28 in Westfalen, der Gegner liegt an neunter Stelle der DKB Handball-Bundesliga. „Für uns gibt es bei Heimspielen nur eine Losung: Wir wollen zwei Punkte“, sagt SG Rechtsaußen Marius Steinhauser. „Ich bin mir sicher, dass die Hölle Nord auch kurz vor Weihnachten brennen wird.“

Mit 34:0 Punkten zur perfekten Hinrunde – dieser Husarenstreich fand auch außerhalb der Handball-Szene Beachtung. Nur ein Beispiel: Als gestern Borussia Dortmund in Düsseldorf patzte, war der Radio-Reportage zu entnehmen, dass jetzt nur noch eine Mannschaft in der Bundesliga ungeschlagen wäre – nämlich die SG Flensburg-Handewitt. Maik Machulla war am Sonntagabend als Interview-Gast zum NDR-Sportclub geladen und sichtete dabei noch einmal die Paraden von BHC-Keeper Christopher Rudeck. „Einige Würfe waren wirklich sehr gut gehalten, andere aber auch schlecht geworfen“, stellte der SG Trainer fest.

Ein Blick in den August
Mehr beschäftigte er sich nicht mit dem letzten Heimspiel gegen den Bergischen HC. Stattdessen grub er die Partie aus, mit der Ende August alles angefangen hatte. Aus aktuellem Anlass, denn am ersten Spieltag siegte die SG in Minden. „Das war schon interessant zu sehen, was damals nicht geklappt hat, aber jetzt funktioniert“, erzählt Maik Machulla. „Das alles ist erst vier Monate her und zeigt, wie sich die Mannschaft weiterentwickelt hat.“ Längst hat sich eine Selbstverständlichkeit um die Aktionen gelegt, die hilft, wenn mal eine schlechtere Phase die SG Wege kreuzt. „Wir lassen uns auch von einem schlechten Start nicht unterkriegen“, betont Maik Machulla. „Niemand auf dem Spielfeld oder auf der Bank wird nervös.“

GWD Minden auf Platz neun
Auch der aktuelle Gast kann eine sehr respektable Zwischenbilanz ziehen. Platz neun mit 16:18 Punkten – so gut stand GWD Minden schon lange nicht mehr in der Tabelle der DKB Handball-Bundesliga. „Unter Frank Carstens haben die Mindener stark in puncto Aggressivität und Einstellung zugelegt“, berichtet Maik Machulla. „Sie hatten auch ein gutes Händchen bei den Spieler-Verpflichtungen.“ Mit Jung-Star Marian Michalczik, Spielmacher-Routinier Dalibor Doder und Linkshänder Christoffer Rambo verfügt der ostwestfälische Traditionsklub über eine starke zweite Reihe. Keine Frage: Die SG braucht erneut eine starke Leistung, um ihre weiße Weste zu verteidigen.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch ganz wenige Sitzplatz- und einige Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus und an der Abendkasse. Die SG Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).

Fernsehen. Das Spiel wird ab 18.30 Uhr auf Sky Sport 3 „live“ übertragen.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AKTIV BUS und Förde Bus fahren ab 17.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 18.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 17.30 Uhr.

Schiedsrichter. Jannik Otto (Fredenbeck) und Raphael Piper (Kiel).

Statistik. Von den bisherigen 57 Begegnungen gewann die SG immerhin 44. Nur neun Mal gingen die Grün-Weißen als Sieger vom Feld. Das Torverhältnis lautet 1617:1339.

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.