fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga: Nach freiem Wochenende wartet die Herausforderung

Was geht in Berlin?

Splitter

 
 
schatten
3. September

Was geht in Berlin?

DKB Handball-Bundesliga: Nach freiem Wochenende wartet die Herausforderung

Die aktuelle Tabelle der DKB Handball-Bundesliga ist noch nicht besonders aussagekräftig, aber sie sieht hübsch aus. Die SG Flensburg-Handewitt thront nach dem zweiten Spieltag mit 4:0 Punkten und dem besten Torverhältnis an der Spitze. Doch nun geht es in eine hammerharte Woche. Vor dem 98. Landesderby geht es bereits am Dienstag um 19 Uhr beim letztjährigen Dritten Füchse Berlin um die Punkte. „Ein Top-Gegner mit hohen Zielen und besonderen individuellen Qualitäten“, weiß SG Trainer Maik Machulla. „Wir freuen uns auf diese Herausforderung und wollen auswärts bestehen.“

Auf dem ersten Blick sieht es so aus, als ob die Ballwerfer von der Spree noch nicht in Tritt gekommen wären. Der Auswärtsniederlage in Göppingen folgte ein knappes 29:27 gegen GWD Minden. „Die Füchse sind nicht anders einzustufen, als in den letzten Jahren“, meint Maik Machulla. „In Göppingen hätten die Berliner eigentlich stets die Partie drehen können, haben aber unheimlich viel verworfen. Gegen Minden führten sie zehn Minuten vor Schluss schon mit sechs Toren.“ Der Blick auf den Füchse-Kader zeigt denn auch keine allzu großen Veränderungen auf. Hinter dem Mittelblock mit Jakov Gojun und Erik Schmidt lauert nach wie vor Keeper Silvio Heinevetter. Im Rückraum spielt nun neben Paul Drux und Fabian Wiede zwar nicht mehr Steffen Fäth, dafür wurden mit dem Tunesier Wael Jallouz und dem Dänen Jacob Holm aber alles andere als unbeschriebene Blätter verpflichtet.

Anderer Ablauf
Die SG reagierte auf den ungewohnten Spieltag mit einem anderen Zeitplan. Samstag hatten die meisten Akteure einen Familientag, nur wenige begaben sich unter die Obhut von Athletik-Trainer Michael Döring. Am Sonntag wurde diesmal trainiert, am heutigen Montag setzte sich der Mannschaftsbus bereits in Bewegung. In Berlin-Mitte wird sich der SG Tross in einem Hotel einquartieren. „Uns erwartet ein Spiel, das sehr wichtig ist für die Entwicklung unserer Mannschaft“, stellt Maik Machulla klar. „Auch unsere Neuzugänge werden Verantwortung übernehmen müssen. Man muss auch mal mutig sein.“ Der zuletzt kränkelnde Anders Zachariassen, der hervorragend von Johannes Golla und Simon Hald vertreten wurde, kann wieder voll mitwirken.

Splitter

Fernsehen. Das Spiel wird ab 18.30 auf Sky Sport 2 „live“ übertragen.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

Schiedsrichter. Lars Geipel (Steuden) und Marcus Helbig (Landsberg). 

 
schatten
26.05.2019 bis 23.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.