fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Sonntagsritt in Ludwigshafen

DKB Handball-Bundesliga: Erneut eine kurze Vorbereitung

Splitter

 
 
schatten
9. März

Sonntagsritt in Ludwigshafen

DKB Handball-Bundesliga: Erneut eine kurze Vorbereitung

DKB Handball-Bundesliga: Erneut eine kurze Vorbereitung

Der Blick auf die Statistik kann gefährlich sein: Gegen die Eulen Ludwigshafen, die früher als TSG Friesenheim firmierten, spielte die SG Flensburg-Handewitt bislang sieben Mal – und ging sieben Mal als Sieger vom Feld. Natürlich erwarten am Sonntag um 12.30 Uhr alle ein erneutes Erfolgserlebnis. Maik Machulla hebt den mahnenden Zeigefinger. „Wir können an diese Aufgabe nicht halbherzig rangehen, wir müssen alles investieren“, sagt der SG Coach vor der kommenden Auswärtsaufgabe.

Die Handballer aus Rheinland-Pfalz sind Tabellenletzter, waren in den letzten Wochen aber gewiss nicht chancenlos. Zuletzt schnupperten sie beim Achten SC DHfK Leipzig an einem Punktgewinn, führten lange, um sich letztendlich mit 20:23 geschlagen geben zu müssen. Während die Eulen ausgiebig Zeit für die Vorbereitung hatten, muss der SG die Samstags-Übungseinheit reichen. Maik Machulla würde seine Jungs gerne intensiver mit der robusten und aggressiven Deckung des Kontrahenten vertraut machen, setzte den Freitag aber unter das Motto „Regeneration“.

Ende September mühte sich die SG erheblich und gewann das Hinspiel nur knapp mit 32:29. Die Eulen haben seitdem ihren Kader leicht verändert. Mit dem 2,07 Meter großen Russen Azat Valiullin verpflichteten sie einen baumlangen Rückraumspieler, der zuletzt für den TBV Lemgo auflief und einige der sogenannten einfachen Tore garantieren soll.

Mit dem Sieg gegen die HSG Wetzlar sprang die SG auf Platz drei. „Unsere Spitzenposition wollen wir in den nächsten Wochen stabilisieren und werden dafür alles geben“, erklärt Maik Machulla. In diesem Zusammenhang wird die Donnerstags-Heimpartie gegen die Füchse Berlin besonders spannend. Doch zunächst zählt für die SG nur Ludwigshafen. Der fünfte Sieg in 2018 soll eingefahren werden.

Public Viewing. In der TSB-Vereinsgaststätte „Turner's“ kann die Partie in Ludwigshafen live verfolgt werden.
Fernsehen. Der Pay-TV-Sender „Sky“ steigt um 12.15 Uhr in die Berichterstattung ein.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Colin Hartmann (Magdeburg) und Stefan Schneider (Barleben).

 
schatten
16.07.2019 bis 13.08.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.