fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Die Rückkehr in den Vereinsbetrieb

VELUX EHF Champions League: SG trifft auf den RK Celje

Splitter

 
 
schatten
31. Oktober

Die Rückkehr in den Vereinsbetrieb

VELUX EHF Champions League: SG trifft auf den RK Celje

VELUX EHF Champions League: SG trifft auf den RK Celje

Für die SG Flensburg-Handewitt geht es darum, nach der Länderspiel-Unterbrechung möglichst schnell den Rhythmus wiederzufinden. Am Mittwoch um 18.30 Uhr trifft sie in der FLENS-ARENA auf den  RK Celje. Der slowenische Meister bestieg im Jahr 2004 den europäischen Thron – übrigens damals in den Endspielen gegen die SG –, ist heute wohl einer der besten Ausbildungsvereine Europas, der als Rückgrat der starken slowenischen Nationalmannschaft fungiert. Die SG möchte ihre Ausgangsbasis in der Staffel B der VELUX EHF Champions League mit einem Erfolg weiter verbessern. „Wir wollen gegen Celje unbedingt gewinnen, um uns im vorderen Bereich unserer Gruppe festzusetzen“, fordert SG Trainer Maik Machulla. „Wir brauchen die volle Unterstützung des Publikums.“

Der Wiedereintritt in den Vereinsbetrieb ist nicht immer ganz einfach. Mehrere Akteure waren einige Tage mit der Nationalmannschaft unterwegs, mussten sich mit anderen Spielsystemen und Nebenleuten beschäftigen. Und dann kommt es immer wieder vor, dass Akteure Blessuren mit nach Hause nehmen. So ließ Maik Machulla am Montag zwar nur die „Heimschläfer“ ein Kraft-Programm und eine Handball-Einheit absolvieren, ließ aber alle antanzen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Simon Jeppsson, Henrik Toft Hansen (beide Knie) und Magnus Rød (Oberschenkel) präsentierten sich angeschlagen. Ihre Einsätze sind gegen Celje dennoch denkbar.

Zudem vollzog sich bei zwei Assen in der jüngsten Zeit eine positive Entwicklung. Rasmus Lauge, zuletzt von einer Schulterverletzung zurückgeworfen, half in Gummersbach bereits wieder in der Abwehr aus, weilte bis Mittwoch beim Lehrgang der Dänen und schnupperte dann wieder SG Luft. Sein Pensum wurde allmählich gesteigert. Voran ging es auch mit der Genesung von Kevin Møller, für dessen Adduktoren-Blessur die gesamte Hinrunde einkalkuliert wurde. „In den letzten zwei Wochen hat Kevin sehr gute Fortschritte gemacht“, berichtet Maik Machulla. „Die Mediziner haben bereits grünes Licht gegeben, das letzte Signal muss nun von ihm selbst kommen.“ Schon gegen Celje ist das Comeback des Torhüters möglich.

Gegen den slowenischen Meister muss die SG in jedem Fall auf der Hut sein. „Wir bekommen es mit der Talentschmiede Europas schlechthin zu tun, die jede Saison wieder mit neuen Gesichtern überrascht“, erzählt Maik Machulla. „Dieses Team drückt aufs Tempo und hat keine Angst Fehler zu fabrizieren.“ Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Gegen Kielce wurde gewonnen, gegen Paris und Veszprém blieb es bis zur Schlussphase spannend. Die SG muss konzentriert auftreten, damit der 300. Auftritt von Holger Glandorf im SG Trikot erfolgreich wird.

Karten-Situation. Es gibt noch ausreichend Sitzplatz- und einige Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus und an der Abendkasse. Die SG Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).

Fernsehen. Der Pay-TV-Sender „Sky“ steigt um 18.00 Uhr in die Berichterstattung ein.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der VELUX EHF Champions League geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AKTIV BUS und Förde Bus fahren ab 17.00 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug fährt ab 17.00 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 17.45 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 17.00 Uhr.

Schiedsrichter. Martin Gjeding und Mads Hansen (Dänemark).

EHF-Delegierter. Klaus Dieter Convents (Belgien).

Statistik. Beide Teams standen sich bereits zwölf Mal gegenüber. Die SG gewann sieben Mal, Celje vier Mal. Das Torverhältnis lautet 365:347.

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.