fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

TVB 1898 Stuttgart zu Gast

DKB Handball-Bundesliga: SG weiter gen Spitze?

Splitter

 
 
schatten
11. Oktober

TVB 1898 Stuttgart zu Gast

DKB Handball-Bundesliga: SG weiter gen Spitze?

Es ist nur ein Zahlenspiel, aber ein interessantes. Ein Vergleich der Ergebnisse, die die SG Flensburg-Handewitt in der aktuellen und in der letzten Saison erzielt hat, ergibt ein Nullsummenspiel. Die SG büßte in dieser Rechnung mit den Niederlagen in Hannover und Leipzig vier Zähler ein. Zwei davon machte sie mit dem Heimsieg gegen die Rhein-Neckar Löwen wieder wett. Zudem waren die Nordlichter in Melsungen und Göppingen jeweils einen Punkt besser als in der Vorsaison. Gegen den TVB 1898 Stuttgart kann nichts gutgemacht werden. Um sich weiter in der Spitzengruppe der DKB Handball-Bundesliga zu etablieren, muss am Donnerstag um 19 Uhr ein Erfolg her. „Wir müssen wieder hart arbeiten“, warnt Maik Machulla. „Alle Mannschaften, die nach Flensburg kommen, sind gewiss nicht auf der Durchreise.“

Der SG Coach hat sich zuletzt die Tipps der Sponsoren und Fans zu den Heimspielen angesehen. Es dominieren die deutlichen Ergebnisse. Plus zehn Tore und mehr. „Da zeigt sich eine Erwartungshaltung, die die Mannschaft über Jahre aufgebaut hat“, erklärt Maik Machulla. „Aber solche klaren Siege gelingen nur, wenn die Jungs ihre Top-Form abrufen, was bei der derzeitigen Belastung gewiss nicht einfach ist.“ Der Trainer hat volles Vertrauen in seine Truppe, die immer alles gibt. „Aber nicht immer funktioniert alles.“

Das mussten auch die Stuttgarter zuletzt leidvoll erfahren. Sie unterlagen vor eigener Kulisse mit 22:26 gegen bislang eher blasse Gummersbacher. Andere Resultate deuten aber an, was in den Schwaben steckt. Sie schlugen Melsungen, schnupperten beim ungeschlagenen Tabellenführer Berlin an der Überraschung und gewannen beim Lokalrivalen Göppingen mit 23:21. „Da hatte Johannes Bitter einen überragenden Tag“, erklärt Maik Machulla. „Der Torwart ist der Star der Mannschaft, der an guten Tagen den Unterschied ausmachen kann.“ Er ist einer von drei Weltmeistern des Jahres 2007: Zur goldenen DHB-Auswahl vor einer Dekade gehörten auch Spielmacher Michael Kraus und Markus Baur, der längst eine Trainer-Laufbahn eingeschlagen hat.

Nachdem die SG am Montag aus Polen zurückgekehrt war, konnten für Dienstag und Mittwoch zwei Trainingseinheiten eingeschoben werden. Die Stimmung war gut nach einem halbwegs ordentlich beendeten Fünf-Tages-Trip. „Das waren zwei Unentschieden, die sich komplett unterschiedlich anfühlten“, berichtet Maik Machulla. „Die Aufholjagd in Kielce brachte zum Glück ein gutes Ende, was für die Emotionen sehr wichtig war.“

Nach der Partie gegen Stuttgart kommt es zu einem historischen Akt. Die Europa-Universität Flensburg, die Flensburg Akademie sowie die SG werden einen Vertrag für eine Kooperation unterzeichnen. Die Sportwissenschaftler testen die athletischen Leistungen der Handballer. Die SG setzt auf weitere Impulse für die Reha von verletzten Spielen und für die Regeneration. „Wir sind mit der Zusammenarbeit schon in der Vorbereitung gestartet“, erzählt Maik Machulla. „Bei den Tests gab es zum Teil überraschende Ergebnisse, die uns nun helfen, richtig mit der Belastung umzugehen.“

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch wenige Sitzplatz- und einige Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus und an der Abendkasse. Die SG Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).

Fernsehen. Der Pay-TV-Sender „Sky“ steigt um 18.30 Uhr in die Berichterstattung ein.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AKTIV BUS und Förde Bus fahren ab 17.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 18.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 17.30 Uhr.

Schiedsrichter. Robert Schulze und Tobias Tönnies (Magdeburg/Dodendorf).

Statistik. Beide Teams standen sich erst vier Mal gegenüber. Die SG gewann alle vier Partien. Das Torverhältnis lautet 144:92. 

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.