fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Attraktives Nachholspiel

DKB Handball-Bundesliga: Zwei Punkte gegen einen Emporkömmling?

Splitter

 
hotline
 
schatten
29. November

Attraktives Nachholspiel

DKB Handball-Bundesliga: Zwei Punkte gegen einen Emporkömmling?

Im Vergleich zur Konkurrenz war die SG Flensburg-Handewitt in der DKB Handball-Bundesliga oft ein Spiel zurück. Der Grund: Die Heimpartie gegen den SC DHfK Leipzig musste wegen einer Termin-Kollision von Anfang Oktober auf Mittwoch um 20.15 Uhr verlegt werden. Mit einem Sieg über die Sachsen möchte die SG zwei weitere Zähler einfahren. „Wir haben ein Heimspiel, und wir müssen uns voll auf unsere Aufgabe konzentrieren“, kündigt SG Trainer Ljubomir Vranjes an. „Zum Glück weiß ich eines von meiner Mannschaft: Unterschätzen wird sie einen Gegner nicht – und erst recht nicht Leipzig.“

Einfach wird es nicht; denn der Traditionsklub, in der letzten Serie noch Neuling, ist ins obere Drittel der Tabelle vorgestoßen. Zuletzt bot der SC DHfK Leipzig dem THW Kiel einen großen Kampf und verlor in der Höhle des Löwen mit 25:29. „Kleinigkeiten haben nach der Pause verhindert, dass wir den Druck noch einmal erhöhen konnten“, meinte Leipzigs Coach Christian Prokop. Sein Team spielte geduldig, hatte in Franz Semper und Europameister Niclas Pieczkowski sichere Schützen in seinen Reihen. Danach fuhren die Sachsen nicht zurück in die Heimat, sondern quartierten sich in der Flensburg Akademie ein. „Die Mannschaft fühlt sich sehr wohl“, teilte Pressesprecher John Wieden mit. „Hier kann man sich wirklich professionell vorbereiten.“

Für Ljubomir Vranjes ist das gute Abschneiden des SC DHfK keine Überraschung. „In dieser Mannschaft steckt eine gute Struktur“, erklärt er. „Wir treffen auf einen Gegner, der gerne viel läuft – so wie wir.“ Auch die Leipziger setzen ab und an auf den siebten Feldspieler. Zwar nicht so oft wie andere Kontrahenten, aber allemal häufiger als die SG. Ljubomir Vranjes schreckt dieses taktische Mittel aber spätestens seit Stuttgart nicht mehr. „Das haben meine Jungs gut gelöst“, sagt er. Zufrieden ist er auch, dass seine Spieler diszipliniert agierten, wenn sie bei Ballgewinnen mit einem verwaisten gegnerischen Kasten konfrontiert waren. Ljubomir Vranjes: „Es gibt genaue Vorgaben, wann direkt geworfen werden darf und wann nicht.“

Personell kann er weiter aus dem Vollen schöpfen. Alle 18 Spieler sind gesund und einsatzbereit, aber nur 14 können mitwirken. „Abschluss-Training und Taktik werden bestimmen, wer diesmal aussetzt“, erklärt Ljubomir Vranjes.  In Stuttgart befanden sich Anders Eggert, Anders Zachariassen und Bogdan Radivojevic nur in der Zuschauerrolle, Ivan Horvat war gar nicht erst mitgereist.


Hinweis: Mit dem richtigen Ticket zum Spiel
Durch die Verlegung des Heimspiels gegen den SC DHfK Leipzig auf den 30. November 2016 (Anwurf: 20.15 Uhr) kann es beim Heimspiel am kommenden Mittwoch zu Unannehmlichkeiten vor allem für die Dauerkarten-Kunden mit Einzelkartenblock kommen. Bitte prüfen Sie vor Antritt der Anreise, ob Sie die Eintrittskarte mit der entsprechenden Begegnung dabei haben. Wir weisen freundlich darauf hin, dass ein Nachdruck der Karte an der Abendkasse leider nicht möglich ist. Bitten wenden Sie sich bei etwaigem Verlust vorab an die Kollegen im SG Fanshop unter fanshop@sg-flensburg-handewitt.de. Bei Vorlage eines falschen Tickets beim Einlass zur Veranstaltung sind wir leider dazu gezwungen, Ihnen ein gültiges Ticket vor Ort neu zu berechnen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 18.45 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 18.45 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 19.30 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 18.45 Uhr.

Schiedsrichter. Robert Schulze/ Tobias Tönnies (Magdeburg/Dodendorf).

Statistik. Beide Teams standen sich erst zwei Mal gegenüber. Beide Mal gewann die SG. Das Torverhältnis lautet 66:53.

 

 

 

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.