fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Volle Konzentration gefordert

DKB Handball-Bundesliga: Derby abgehakt, Fokus auf Balingen-Weilstetten

Splitter

 
hotline
 
schatten
15. November

Volle Konzentration gefordert

DKB Handball-Bundesliga: Derby abgehakt, Fokus auf Balingen-Weilstetten

Im zehnten Spiel der DKB Handball-Bundesliga hat es die SG Flensburg-Handewitt zum ersten Mal erwischt. Nun heißt es: Mund abwischen! Bereits am Mittwoch um 19 Uhr geht es um die nächsten Punkte. Gegen HBW Balingen-Weilstetten, dem Südlicht der Erstklassigkeit, ist volle Konzentration gefordert. „Wir wollen natürlich gewinnen“, stellt Ljubomir Vranjes klar. „Und dafür müssen wir voll da sein und alles reinwerfen.“

Auf der kurzen Busfahrt von Kiel zurück sinnierte der SG Trainer am Sonntagabend noch etwas über das abgelaufene Landesderby und machte sich Gedanken, warum etwas Zählbares ausgeblieben ist. Unzufrieden war er aber nicht. „Die erste Halbzeit war überragend, in der zweiten haben wir ein paar Fehler zu viel gemacht“, so der Schweden. „Das war gewiss kein schlechtes Spiel von uns.“ Und der Sechs-Tore-Vorsprung? Hätte man den nicht nutzen müssen? Ljubomir Vranjes: „Im modernen Handball kann es so schnell gehen. Wir haben in dieser Serie auch schon einmal einen solchen Rückstand aufgeholt, und zwar gegen Veszprém.“

Jetzt dreht sich bei der SG alles um den nächsten Gegner: den HBW Balingen-Weilstetten. Die Schwaben fuhren am Samstag immerhin ihren dritten Sieg ein und bezwangen die MT Melsungen mit 29:25. Ljubomir Vranjes war etwas geschockt darüber, was er sah: „Ein ziemlich erbitterter Kampf. Die Schiedsrichter hätten noch mehr Zeitstrafen verteilen können.“ Auch so gab es schon 18 Hinausstellungen plus drei Disqualifikationen und eine blaue Karte für den Melsunger Philipp Müller. Mit einer konsequenten Deckung muss auch die SG rechnen – und mit zwei Routiniers, die die SG Fans bestens als frühere Akteure des HSV Hamburg kennen: Allrounder Matthias Flohr und der Halblinke Pascal Hens. Beide übernehmen in der neuen Mannschaft immer mehr Verantwortung.

Bei der SG gibt es keine Personalsorgen. Auch Holger Glandorf, der am Sonntag angeschlagen ausschied, meldete sich zum Training zurück. „Da hatte ich Schlimmeres befürchtet, zum Glück hat wohl einfach nur ein Muskel zugemacht“, atmete Ljubomir Vranjes durch. Er hat erneut die schwere Aufgabe, vier seiner 18 Spieler nicht einsetzen zu dürfen.

Derweil wachsen bei den meisten SG Profis die Schnurrbärte. Bekanntlich beteiligen sich 13 Akteure an der Movember-Aktion. Dabei geht es um mehr Aufmerksamkeit für Männergesundheit und Vorsorge. Bei den drei Heimspielen im November werden Spenden-Dosen an den Getränkeständen der FLENS-ARENA aufgestellt. Die Spenden kommen zu 100 Prozent der Movember-Foundation zugute.

 

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch ganz wenige Sitzplatz- und ausreichend Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 17.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 18.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 17.30 Uhr.

Schiedsrichter. Fabian und Christian vom Dorff (Kaarst).

Statistik. 20 Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber, davon gewann die SG immerhin 18 Mal. Die anderen beiden Partien endeten mit einem Remis. Das Torverhältnis lautet 648:498. 

 
schatten
17.06.2019 bis 15.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.