fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Der Vereinshandball meldet sich zurück

VELUX EHF Champions League: SG muss nach Schaffhausen

Splitter

 
hotline
 
schatten
9. November

Der Vereinshandball meldet sich zurück

VELUX EHF Champions League: SG muss nach Schaffhausen

Am Mittwochvormittag trainierte die SG Flensburg-Handewitt noch eine Stunde, dann setzte sich an der Handewitter Wikinghalle der Mannschaftsbus in Bewegung: Kurs Süden, denn am Donnerstag gastiert die SG um 20.30 Uhr in der VELUX EHF Champions League bei den Kadetten Schaffhausen. „Wir wollen Gas geben und zwei Punkte einfahren“, erklärt SG Trainer Ljubomir Vranjes. „Ich hoffe, dass meine Jungs schnell den Rhythmus wiederfinden und noch nicht ans Derby in Kiel denken. Ich habe zumindest mit keiner Silbe davon gesprochen.“

Der Coach ist froh, dass er alle seine Akteure nach der Länderspielwoche gesund und munter zurück hat. Die dänischen Nationalspieler verpassten aufgrund ihrer Rückreise aus Lettland zwar die Übungseinheit am Montag, aber da hatten andere Klubs größere Sorgen. Die beste Kunde: Alle 18 Spieler sind an Bord und fahren mit in die Schweiz. Auch Rasmus Lauge. „Er soll spielen und erste Spielpraxis sammeln“, kündigte Ljubomir Vranjes vor der Abfahrt an. Am Abend soll noch einmal in Schaffhausen trainiert werden, am morgigen Donnerstag stehen ein Spaziergang und ein Video-Studium auf dem Programm.

Keine Rede wird dann vom Gastspiel in der Serie 2009/10 sein, als die SG mit 21:24 in der ausverkauften Schweizersbildhalle verlor und aus dem EHF-Cup ausschied. Seitdem hat sich viel verändert, wenngleich ein halbes Dutzend der Spieler von damals noch immer das SG Trikot trägt. Sogar die Spielstätte wird eine andere sein: In 2011 wurde die BBC-Arena mit einem Fassungsvermögen von 3500 Zuschauern in Schaffhausen eingeweiht.  Den Kadetten glückte noch kein Punkt in der Gruppe A. Allerdings setzten Kapitän Manuel Liniger und fünf weitere Akteure am letzten Samstag ein Ausrufezeichen, als sie im Dress der Schweiz die deutsche Nationalmannschaft beim 22:23 an den Rand einer Niederlage brachten. Einer der jungen, aufstrebenden Eidgenossen ist der 22-jährige Halblinke Luka Maros. „Er und der Ungar Gabor Csaszar sind die bestimmenden Spieler im Angriff der Kadetten“, hat Ljubomir Vranjes beobachtet. Eines ist klar: Überraschen lassen möchte sich die SG nicht in der Nähe des berühmten Rheinfalls.

 

Splitter

Fernsehen. Der Pay-TV-Sender „Sky“ steigt um 20.15 Uhr in die Berichterstattung ein.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der VELUX EHF Champions League geht es hier.
Schiedsrichter. Ivan Cacador und Eurico Nicolau (Portugal).
EHF-Delegierter. Helmut Wille (Österreich).

 

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.