fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Knüller auf Knüller

VELUX EHF Champions League: SG gegen Barcelona, Kiel, Paris und Veszprém

Die Gruppen in der Übersicht

 
hotline
 
schatten
1. Juli

Knüller auf Knüller

VELUX EHF Champions League: SG gegen Barcelona, Kiel, Paris und Veszprém

In der Vorrunde der VELUX EHF Champions League wird so viel Musik stecken wie noch nie. Die SG Flensburg-Handewitt trifft in der Gruppe A unter anderem auf KC Veszprém, FC Barcelona, Paris Saint-Germain und den THW Kiel. Die Auslosung fand am heutigen Freitag in Glostrup, dem Hauptsitz von EHF-Sponsor „Select“, statt. Der wohnte Dierk Schmäschke bei. „Das ist noch einmal eine Steigerung im Vergleich zur letzten Saison, als wir schon in der stärksten Vorrunde aller Zeiten spielten“, staunte der SG Geschäftsführer nicht schlecht. „Die Qualität der Gegner und die Bedeutung, die die Partien begleitet, versprechen eine Gruppenphase, auf die sich alle freuen dürfen.“

Auch die Gegner, die der Handball-Fan vielleicht nicht als erstes nennen würde, bergen interessante Geschichten. Bjerringbro-Silkeborg etwa wurde gerade dänischer Meister – mit Michael Knudsen und Sören Rasmussen, die 2014 mit der SG zum Königsklassen-Triumph in Köln stürmten. Mit den Kadetten Schaffhausen gibt es eine offene Rechnung: 2010 schied die SG im Halbfinale des EHF-Cups am Rheinfall aus. Und Wisla Plock machte schon in der letzten Serie „Ljubos Jungs“ das Leben schwer, als sich die „Hölle Nord“ zum Heimsieg zitterte.

Über die großen Namen dieser illustren Staffel muss man nicht viele Worte verlieren. Gleich drei von ihnen, nämlich Veszprém, Kiel und Paris, standen im jüngsten VELUX EHF FINAL 4 von Köln. Und auch die Handball-Sektion des FC Barcelona, in direkter Nachbarschaft der Fußball-Stars, gehört zu den ruhmvollsten der Ballwerfer-Zunft überhaupt. „In dieser Gruppe ist alles möglich, eine gute Platzierung keine Selbstverständlichkeit“, weiß Dierk Schmäschke. „Und dazu kommt die Belastung von 14 schweren Spielen – das wird verdammt hart.“

Der Modus ist unverändert. Die Gruppen A und B tragen ihre insgesamt 14 Spieltage zwischen dem 21. September und dem 12. März 2017 aus. Die Gruppen C und D beenden ihre Gruppenphase bereits nach zehn Spieltagen am 12. Februar. Während die Gruppensieger der Gruppen A und B mit einem Freilos für das Viertelfinale (19. bis 30. April) ausgestattet sind, wird zwischen dem 22. März und 2. April mit zwölf Teams das „Achtelfinale“ ausgespielt. Das VELUX EHF FINAL 4 wird nächstes Jahr am 3. und 4. Juni in Köln stattfinden.


Ticket-Informationen
Wie jedes Jahr bietet die SG Flensburg-Handewitt allen Fans ein Gruppenphasen-Abo für die VELUX EHF Champions League an. Verkaufsstart für das Abo ist Montag, 11. Juli. Wie bereits im letzten Jahr kann die Dauerkarte sowohl im Chipkarten-Format als auch in Form von sieben Einzeltickets bestellt werden. Besitzer einer Dauerkarte für die DKB Handball-Bundesliga der Saison 2016/17 haben dabei bis zum 5. August ein Vorkaufsrecht auf ihren Stammplatz und zusätzlich die Möglichkeit, das Abo zum exklusiven Treuepreis zu erwerben.

Doch nicht nur davon kann profitiert werden: Weiterhin sichert der Erwerb eines Abos das Vorkaufsrecht auf den gewohnten Stammplatz in der „Hölle Nord“ bei Erreichen der K.O.-Runde. Dieses Vorkaufsrecht beginnt mit dem möglichen Einzug ins Achtelfinale und ist ausschließlich Besitzern einer Dauerkarte für die VELUX EHF Champions League vorbehalten.

Neukunden haben ebenfalls ab 11. Juli die Möglichkeit, das Abo über die SG Homepage oder im SG Fanshop zu bestellen. Der Einzelkartenverkauf beginnt am SG Ticket-Tag am 11. August an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Die Gruppen in der Übersicht

Gruppe A: KC Veszprem (HUN), FC Barcelona (ESP), Paris Saint-Germain (FRA), Bjerringbro-Silkeborg (DEN), Wisla Plock (POL), SG Flensburg-Handewitt, Kadetten Schaffhausen (SUI), THW Kiel (GER)
Gruppe B: Rhein-Neckar Löwen, KS Kielce (POL), Vardar Skopje (MKD), RK Zagreb (CRO), HC Brest Meschkow (BLR), SC Szeged (HUN), RK Celje (SLO), IFK Kristianstad (SWE)
Gruppe C: Naturhouse La Rioja (ESP), Metalurg Skopje (MKD), Medwedi Tschechow (RUS), Montpellier HB (FRA), Elverum HK (NOR), Qualifikant
Gruppe D: HBC Nantes (FRA), Team Tvis Holstebro (DEN), HC Motor Saporoschje (UKR), Besiktas Istanbul (TUR), Dinamo Bukarest (ROU), Qualifikant

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.