fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Nun wird es heiß

DKB Handball-Bundesliga: Was geht in Magdeburg?

Splitter

 
 
schatten
19. April

Nun wird es heiß

DKB Handball-Bundesliga: Was geht in Magdeburg?

Am Samstag trainierte die SG Flensburg-Handewitt und führte ein Foto-Shooting durch. Dann war einen Tag frei, alle konnten mal durchschnaufen. „Das war gerade für unsere Nationalmannschafts-Akteure unglaublich wichtig“, weiß SG Trainer Ljubomir Vranjes. „Die nächsten anderthalb Wochen werden sehr hart. Wir müssen von fünf Top-Spielen ausgehen.“ Im Vorfeld des Viertelfinals in der VELUX EHF Champions League und des REWE Final Four muss die SG am Mittwoch um 19 Uhr beim SC Magdeburg antreten. Beide Punkte sollen eingefahren werden, um die Rhein-Neckar Löwen weiterhin im Meisterschaftsrennen der DKB Handball-Bundesliga zu jagen.

Am Dienstagmittag, kurz vor der Abfahrt, kribbelte es Ljubomir Vranjes in den Fingern. Die sogenannten Wochen der Wahrheit haben begonnen. Und Magdeburg, der Traditionsverein aus dem Osten, reizt immer, sorgt für zusätzliche Anspannung. „Der SCM hat nicht das Ergebnis, das er sich selbst erhofft hat“, erklärt der SG Coach. „Aber mit Michael Damgaard und Nemanja Zelenovic hat der SCM starke junge Spieler in eine Super-Truppe eingebaut. Und die Abwehr steht mit Finn Lemke und Zeljko Musa sehr gut.“

Das Hinspiel ist Warnung genug: Anfang November rang die SG die Bördeländer erst in der Schlussphase und einer Umstellung im Deckungsverband nieder. Die Bilanz in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts betont zusätzlich die Schwere der Aufgabe: Die SG hat letztmals im Oktober 2011 mit 31:28 beim SCM gewonnen. Damals erzielte ein gewisser Michael Knudsen zwölf Tore. Seitdem hagelte es in Magdeburg drei Niederlagen.

Ljubomir Vranjes hat sich in den letzten Tagen viele Gedanken über die richtige Taktik gemacht. „Auch für die Spiele gegen Kielce und für das Final Four existieren bereits Pläne“, verrät Ljubomir Vranjes. „Für große Änderungen fehlt uns leider die Zeit. Eines ist klar: Alle Spieler werden Verantwortung übernehmen müssen.“ Nach Magdeburg reist die SG mit 16 Akteuren. Anders Zachariassen bleibt diesmal noch daheim.

Splitter

Fernsehen. „Sport1“ überträgt ab 18.55 Uhr „live“ aus Magdeburg.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Christoph Immel (Tönisvorst) und Ronald Klein (Ratingen).

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.