fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Schafft die SG eine Überraschung?

VELUX EHF Champions League: Paris – Highlight und Herausforderung

Splitter

 
 
schatten
4. März

Schafft die SG eine Überraschung?

VELUX EHF Champions League: Paris – Highlight und Herausforderung

Die Zahlen sind beeindruckend und dokumentieren die Herausforderung, vor der die SG Flensburg-Handewitt am Sonntag ab 17 Uhr steht. Der Gegner Paris Saint-Germain HB ist nicht nur Spitzenreiter in der Gruppe A der VELUX EHF Champions League, sondern in dieser Serie zu Hause auch noch gänzlich ungeschlagen. Überhaupt kassierte die finanzstarke Ballwerfer-Zunft von PSG wettbewerbsübergreifend nur drei Niederlagen. In der ganzen Serie wohlgemerkt. „Keine Frage, das ist eines der schwersten Auswärtsspiele, das man sich vorstellen kann“, weiß SG Torwart Mattias Andersson. „Wir treffen in meinen Augen auf das beste Team Europas. So bietet diese Begegnung für uns eine gute Möglichkeit zu zeigen, was in uns steckt.“

Am frühen Freitagabend wird der SG Tross an der Seine erwartet. An Bord des Fliegers ist auch Kentin Mahé, der wegen einer fiebrigen Erkältung ein paar Tage pausierte, aber bereits in Hannover wieder zur Mannschaft stieß und die Kader-Stärke auf 17 gesunde Akteure erhöhte. Noch besitzt die SG theoretische Chancen auf Platz eins und auf einen automatischen Durchmarsch ins Viertelfinale. Doch die werden sich wohl schon am Sonnabend verflüchtigen, wenn der Tabellenzweite Veszprém zu Hause Wisla Plock schlägt. Paris könnte der Bundesligist mit einem Sieg überflügeln. Dann würde es im Achtelfinale vermutlich in die Ukraine gehen, da Zaporozhye in einer Zwischenrunden-Partie gegen La Rioja vorgelegt hat. Bei einer Niederlage oder einem Unentschieden in Paris würde die SG auf Montpellier AHB, den Tabellensechsten der Parallelgruppe, treffen.

Vor dem Highlight beschäftigen sich „Ljubos Jungs“ mit solchen Rechenspielen nicht. Bei ihnen wirkt der ebenso überraschende wie ärgerliche Punktverlust vom Donnerstagabend nach. „Wir wollten eigentlich mit Selbstvertrauen aus Hannover nach Paris reisen“, berichtet Lasse Svan. „Jetzt müssen wir das gestrige Spiel ganz schnell vergessen und uns neu konzentrieren.“ SG Coach Ljubomir Vranjes erkannte müde Beine bei seinen Jungs. „Die ersten 45 Minuten in Hannover waren wirklich super“, analysierte er. „In Paris wollen wir daran anknüpfen und wieder über die gesamte Distanz unsere Stärken zeigen.“

So wie im Hinspiel, als die Nordlichter mit 39:32 gewannen. Im „Stade Pierre de Coubertin“, wo sich unter den 4000 Zuschauer rund 150 SG Fans tummeln werden, hängen die Trauben ungleich höher. Die vom ehemaligen SG Coach Noka Serdarusic betreute Weltklasse-Auswahl will den Gruppensieg einfahren und hatte am Mittwoch beim 32:22 gegen den Lokalrivalen Ivry keine Probleme. Der Däne Mikkel Hansen erzielte neun Treffer. In der VELUX EHF Champions League hat er in 13 Partien bislang 100 Mal getroffen. Doch davon lässt sich die SG nicht beeindrucken. „Wir fahren nicht für eine Stadtrundfahrt nach Paris, wir kämpfen um den zweiten Platz“, kündigt Kapitän Tobias Karlsson an.

Splitter

Fernsehen. Der Pay-TV-Sender „Sky“ steigt um 16.45 Uhr in die Berichterstattung ein.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der VELUX EHF Champions League geht es hier.
Schiedsrichter. Nenad Nikolic und Dusan Stojkovic (Serbien).
EHF-Delegierter. Reto Morell (Schweiz).

 
schatten
18.06.2019 bis 16.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.