fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Die Spitze im Blick

DKB Handball-Bundesliga: Mit einem Sieg in die Länderspiel-Woche?

Splitter

 
 
schatten
30. Oktober

Die Spitze im Blick

DKB Handball-Bundesliga: Mit einem Sieg in die Länderspiel-Woche?

Die „Hölle Nord“ ist ausverkauft, wenn am Sonntag um 15 Uhr der SC Magdeburg aufschlägt. Der SCM hätte in der letzten Serie der SG Flensburg-Handewitt fast den Platz in der VELUX EHF Champions League entrissen, nun möchten die Nordlichter ihren zweiten Platz in der DKB Handball-Bundesliga verteidigen. „In der Vergangenheit hat es schon viele spannende Duelle zwischen beiden Vereinen gegeben, da kann man mit Fug und Recht von einem Klassiker sprechen“, freut sich SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Es war ein goldener Oktober für die SG. Zuletzt gab es wettbewerbsübergreifend sieben Siege. Die Ergebnisse waren schön, gerade der jüngste 36:19-Kantersieg in Gummersbach erfreute, aber noch mehr stimmten die Leistungen zufrieden. „Es geht immer noch besser, aber Niveau und Kontinuität haben wir in den letzten Wochen gesteigert“, meint SG Trainer Ljubomir Vranjes. „Wir sind auf dem richtigen Weg, und wenn wir den weitergehen werden wir im April und Mai die Früchte ernten.“

Da soll gegen Magdeburg natürlich nicht locker gelassen werden. Eine Partie, die als Spitzenspiel anzusehen ist. Immerhin haben sich vier Fernseh-Sender (Sport1, ARD, ZDF, TV3) angekündigt. In der letzten Serie gab es für die SG eine 26:30-Heimniederlage, überhaupt glückte in der DKB Handball-Bundesliga kein Zähler gegen den SCM. „Man kann sich an die negativen Dinge erinnern – aber auch an positive Momente“, strahlt Ljubomir Vranjes. Urplötzlich werden wieder die Bilder vom packenden Pokal-Finale am 10. Mai und an eine lange Party lebendig. Bekanntlich hatte die SG damals in Hamburg im Siebenmeterwerfen gegen die Magdeburger gewonnen.

Jetzt sind die Bördeländer mit 12:10 Zählern eher verhalten in die Saison gestartet. Einige Punktverluste waren überflüssig. Gegen die Füchse führte der SCM bereits mit 20:11 und musste sich dennoch mit einem Remis begnügen. „Wir müssen auf eine aggressive Abwehr mit zwei starken Torhütern gefasst sein“, warnt Ljubomir Vranjes. Zuletzt schonte sich die Magdeburger Defensive offensichtlich schon für den Sonntag. Im DHB-Pokal erlebte der SCM beim 39:34 in Lübbecke ein furioses Tor-Festival.

Bei der SG fehlen weiterhin Jacob Heinl, Anders Zachariassen und Jim Gottfridsson. Der Rest geht in das Pflichtspiel Nummer 22. Danach folgt eine Länderspiel-Woche, in der maximal ein halbes Dutzend der SG Akteure etwas regenerieren und abschalten kann. Die anderen dürfen für ihre Nationalteams auflaufen. Zuletzt erhielt Petar Djordjic eine Einladung und fährt am Montag zur serbischen Auswahl. Und am nächsten Freitag wird er mit Serbien gegen Slowenien spielen. In der FLENS-ARENA.

Splitter

Karten-Situation. Das Spiel ist ausverkauft.
Fernsehen. Der TV-Sender „Sport1“ überträgt „live“.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 13.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 13.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 14.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.
Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 13.30 Uhr.
Schiedsrichter. Hans-Peter Brodbeck und Simon Reich (beide Metzingen).
Statistik. Von den bisherigen 54 Partien hat die SG 30 gewonnen, 22 Mal hieß der Sieger SCM. Das Torverhältnis lautet 1468:1407.

 
schatten
22.07.2019 bis 19.08.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.