fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Das Achtelfinale

DHB-Pokal: Gummersbach, zum Vierten!

Die SG unterstützt: „SPORT! … spricht alle Sprachen“

 
 
schatten
27. Oktober

Das Achtelfinale

DHB-Pokal: Gummersbach, zum Vierten!

Vor wenigen Tagen erst gastierte die SG Flensburg-Handewitt beim VfL Gummersbach. Nach dem Sieg lud VfL-Manager Frank Flatten die Nordlichter für den heutigen Dienstagabend in ein Brauhaus ein. SG Trainer Ljubomir Vranjes lehnte dankend ab, die Vorbereitung auf die morgige Pokalpartie, die um 19 Uhr angepfiffen wird, erlaubt natürlich kein buntes Abendprogramm. „Wir müssen wieder auf den Punkt konzentriert sein, denn wir wollen wieder ins Final Four“, weiß SG Rechtsaußen Lasse Svan.

Der SG Tross ist am gestrigen Montag – mit dem Plock-Sieg im Gepäck – in Düsseldorf gelandet und regenerierte im Kölner Raum. Heute fand eine Übungseinheit in Gummersbach statt. Es ist nicht das erste Mal, dass die SG zwei Auswärtsspiele in einer Mehr-Tages-Tour bündelt. Vor Jahresfrist wurden Barcelona und Lemgo in einem Rutsch erledigt, vor drei Jahren waren es Belgrad und Mannheim. Es ist aber ungewöhnlich, dass ein Spielort vier Mal binnen acht Monaten angefahren wird. Im März überstand die SG das Viertelfinale im DHB-Pokal schadlos (28:22), im April folgten zwei Zähler in der DKB Handball-Bundesliga (32:24) und vor wenigen Tagen zwei weitere Pluspunkte (32:25). „Ein Spiel in der DKB Handball-Bundesliga ist aber nicht mit dem Pokal-Wettbewerb vergleichbar“, hebt SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke den mahnenden Finger und betont die Wichtigkeit der Achtelfinal-Paarung.

Personell gibt es im Vergleich zur letzten Begegnung auf beiden Seiten Veränderungen. Der neue Kreisläufer Kresimir Kozina, der sich gerade über eine erstmalige Einladung ins kroatische Nationalteam freute, ist spielberechtigt. Jim Gottfridsson hatte am heutigen Dienstag wichtige Untersuchungen in Malmö, eine Diagnose lag noch nicht vor. Beim VfL stieg Rückraum-Akteur Christoph Schindler am letzten Wochenende wieder in den Spielbetrieb ein. Ob auch Linksaußen Raul Santos wieder mitwirken kann, war noch offen. Zuletzt operierten die Oberbergischen zumeist mit zwei Kreisläufern.

Splitter

Fernsehen. Der TV-Sender „Sport1“ überträgt ab 18.55 Uhr „live“.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker im DHB-Pokal geht es hier.
Schiedsrichter. Andreas und Marcus Pritschow (Stuttgart).

Die SG unterstützt: „SPORT! … spricht alle Sprachen“

Die SG Flensburg-Handewitt unterstützt zukünftig als Partner das Projekt „SPORT!... spricht alle Sprachen“, eine Initiative der Rotary Clubs und zahlreicher Sportvereine in Flensburg. Worum geht es genau bei dem Projekt? SPORT! hat sich die Integration von Kindern und Jugendlichen aus Flüchtlings- und Migrationsfamilien mit Hilfe von Vereinsbreitensport in den Flensburger Vereinen zum Ziel gesetzt. Den Kindern und Jugendlichen stellt Sport! unter anderem einen Fahrdienst von der jeweiligen Unterkunft zu den verschiedenen Breitensport-Angeboten zur Verfügung. 

Mit-Initiator Gerd Pontius sagt über das Projekt: „In SPORT! verbinden sich Flensburger Vereine, Organisationen und ehrenamtliche Helfer mit ihrem Engagement für Flüchtlinge zu einer gemeinsamen Initiative. Wir sind sehr glücklich, dass die SG nun gemeinsam mit den zahlreichen Partnern dieses Projektes mitwirken wird, über den Sport einen wesentlichen Beitrag zu einer erfolgreichen Integration zu leisten.“ Die Flensburger Sportvereine leisten bereits erhebliche Arbeit bei der Integration von Kindern aus Flüchtlings- und Migrationsfamilien. Das Projekt SPORT! will helfen, die Initiativen der Sportvereine durch Koordinations- und Logistikleistungen begleitet von finanzieller Förderung weiter zu stärken und auszubauen.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Gemeinsamer Sport schafft ein Miteinander über Kultur- und Sprachgrenzen hinweg. Das erlebt unsere Mannschaft täglich aufs Neue. Sport! ist eine tolle Initiative hier in Flensburg und daher haben wir sofort unsere Unterstützung zugesagt. Wir können leider aufgrund unseres Leistungsbezugs nicht beim Sportangebot helfen, aber möchten gemeinsam mit den Initiatoren auf dieses großartige Projekt aufmerksam machen und auch unseren Beitrag leisten.“ Beim Training in der vergangenen Woche brachten Friedhard Temme und Gerd Pontius auch T-Shirts für die Spieler vorbei, die diese sofort für ein gemeinsames Foto überzogen.

Beim nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den SC Magdeburg hat jeder SG Fan in der FLENS-ARENA die Möglichkeit mit dem Erwerb eines T-Shirts die Initiative „Sport!... spricht alle Sprachen“ zu unterstützen. Das blaue Aktions-T-Shirt mit dem Slogan der Initiative kostet am SG Aktionsstand in der Hölle Nord 20 Euro (Kindergröße 18 Euro).

 
schatten
22.05.2019 bis 19.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.