fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Ein Klassiker

DKB Handball-Bundesliga: Zum 66. Mal spielt die SG gegen Lemgo

Neuzugang: SG verpflichtet Kresimir Kozina von ALPLA HC Hard

 
hotline
 
schatten
20. Oktober

Ein Klassiker

DKB Handball-Bundesliga: Zum 66. Mal spielt die SG gegen Lemgo

Bislang 65 Mal standen sich der TBV Lemgo und die SG Flensburg-Handewitt gegenüber. Nur das Landesderby mit dem THW Kiel gab es in der SG Vereinshistorie noch häufiger. Kurzum: Die FLENS-ARENA erlebt am Mittwoch um 19 Uhr einen Klassiker, über den es viele Geschichten zu erzählen gibt. Kanzler-Besuch, Krimis, spontane Klassenerhalts-Party und eine Serie von neun Begegnungen ohne SG Erfolg. Inzwischen haben sich die Zeiten geändert: Die SG ist der Favorit, doch der Mai ist nicht vergessen: Sechs Tage nach dem Triumph im DHB-Pokal kam die Truppe von Ljubomir Vranjes nicht über ein Remis hinaus. „Wir wollen diesmal zwei Punkte gewinnen und den Weg weitergehen, den wir in Gummersbach eingeschlagen haben“, betont der Trainer.

Er hat sich wie immer akribisch auf den kommenden Gegner vorbereitet, doch die letzten Tage gab es auch etliche Gespräche, die über Taktik und klassische Trainingsfragen hinausgingen. Hauptthema war natürlich der neue Kreisläufer Kresimir Kozina, der am Montag mit Freundin Petra angereist kam und erstmals die Duburghalle betrat. „Eigentlich wechselt man ja nicht während einer Saison, doch als ich am Freitag vom Interesse der SG hörte, packte ich sofort meine Sachen“, erzählt der 25-jährige Kroate im fließenden Deutsch. „Das war für mich ein wichtiger Faktor, da ich in einem Team-Timeout nicht fünf Sprachen benutzen möchte“, erklärt Ljubomir Vranjes. Weitere Pluspunkte des Neuen: groß, Praxis in einer 6:0-Abwehr, Erfahrungen in europäischen Wettbewerben und eine gute Entwicklung in der österreichischen Liga.

Sonst gab es an der Personalfront in den letzten Tagen zwei gute Nachrichten und eine Geduldsprobe. Erste gute Kunde: Lasse Svan hat sich in Gummersbach nicht ernsthaft verletzt und ist einsatzbereit. Zweite gute Kunde: Youngster Michael Nicolaisen stünde wieder zur Verfügung. Er meldete sich am Sonntag mit sechs Toren im Junior-Team zurück. Dagegen besteht bei Jim Gottfridsson noch keine Klarheit. Die umfangreichen medizinischen Unterlagen sind auf dem Postweg unterwegs – aber noch nicht bei den schwedischen Nationalmannschaftsärzten eingetroffen, die den Spielmacher im letzten Herbst operierten. „Wenn es aus Schweden ein Okay gibt, dann spielt Jim“, betont Ljubomir Vranjes.

Der TBV Lemgo verlor am Sonntag mit 24:37 in Melsungen. „So deutlich sah das in der Video-Analyse aber nicht aus“, meint der SG Trainer. „Der TBV hat eine Mannschaft, die kämpft – aber aufgrund zahlreicher Neuzugänge passt das Timing nicht immer.“ In diese Kerbe will die SG schlagen und mit viel Druck den Gegner zu Fehlern zwingen. Zusätzlich mit der Kulisse im Rücken will die SG ihren Platz in der Spitzengruppe der DKB Handball-Bundesliga festigen.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt noch Stehplatz- und ganz wenige Sitzplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 17.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 18.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.
Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 17.30 Uhr.
Schiedsrichter. Sebastian Grobe und Adrian Kinzel (Braunschweig).
Statistik. Von den bisherigen 65 Partien hat die SG nur 26 gewonnen, 29 Mal hieß der Sieger TBV. Das Torverhältnis lautet 1637:1607.

Neuzugang: SG verpflichtet Kresimir Kozina von ALPLA HC Hard

Nachdem mit Jacob Heinl und Anders Zachariassen gleich zwei Kreisläufer langfristig ausgefallen waren und mit Henrik Toft Hansen nur noch ein etatmäßiger Kreisläufer zur Verfügung gestanden hatte, wurde der 25-jährige Kroate Kresimir Kozina verpflichtet. Der 1,97 Meter große und 103 Kilogramm schwere Kreisläufer soll bereits am morgigen Mittwoch im Spiel gegen den TBV Lemgo im Kader stehen. Er wird im SG Trikot mit der Rückennummer 44 für den Rest der Saison auflaufen. Nach Abschluss der Hinrunde in der VELUX EHF Champions League ist Kresimir Kozina auch für diesen Wettbewerb spielberechtigt. Im DHB-Pokal ist er analog zur Bundesliga sofort spielberechtigt.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Zu allererst großen Dank an den ALPLA HC Hard, der Kresimir Kozina die Freigabe erteilt hat. Wie schon erwähnt, mussten wir aufgrund des enormen Pensums reagieren und unsere Möglichkeiten auf der Position des Kreisläufers zu erweitern. Henrik Toft Hansen hat die alleinige Last auf der Position in den vergangen 4 Wochen sehr gut getragen – über einen längeren Zeitraum ist dies aber kaum möglich.“

SG Trainer Ljubomir Vranjes: „Maik und ich haben uns nach der Verletzung von Anders intensiv mit einer Alternative beschäftigt, da wir keine übereilige Entscheidung treffen wollten. Kresimir wird Toft Hansen die nötigen Pausen auf dieser Position geben können. Er verfügt über viel Qualität, die der SG ab sofort zur Verfügung stehen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Kresimir Kozina: „Es ist eine große Ehre für mich nun bei der SG Flensburg-Handewitt spielen zu dürfen. Es war immer mein Ziel, einmal in der Bundesliga zu spielen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ljubo und auf die Fans in der FLENS-ARENA.“

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.