fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

SG nach Leipzig

DKB Handball-Bundesliga: Ein Traditions-Standort ist zurück

Splitter

 
hotline
 
schatten
5. Oktober

SG nach Leipzig

DKB Handball-Bundesliga: Ein Traditions-Standort ist zurück

Ein paar Erfahrungswerte gibt es bereits. Das All Star Game gastierte einige Jahre in Leipzig, Concordia Delitzsch wich zu Bundesliga-Zeiten in die Messestadt aus. Doch gegen den DHfK Leipzig hat die SG Flensburg-Handewitt noch nie gespielt. Am Mittwoch um 19 Uhr kommt es in der Sachsen-Metropole zur Premiere. „Das ist ein starker Aufsteiger“, weiß SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Es ist erfreulich, dass ein solcher traditionsreicher Handball-Standort des Ostens zurück auf die große Bühne gekehrt ist.“

1992 stieg der SC Leipzig, dem sich die Handballer des ruhmreichen SC DHfK Leipzig 1975 angeschlossen hatten, aus dem Handball-Oberhaus ab und versank danach in der Versenkung. Die neue Zeitrechnung hatte im Juli 2007 mit dem Wechsel der nahezu kompletten Handball-Abteilung der SG MoGoNo Leipzig zum SC DHfK begonnen. Trainer der damaligen Oberliga-Truppe war Karsten Günther, der heute als Geschäftsführer fungiert. Der ehemalige deutsche Nationalspieler Stefan Kretzschmar stieg als Mitglied des Aufsichtsrats ein. 2011 feierte Leipzig den Zweitliga-Aufstieg – mit einem Sieg bei der HSG Tarp-Wanderup. Im Frühjahr feierten die Sachsen den Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga. Coach Christian Prokop nahm die Euphorie auf und verlängerte seinen Vertrag bis 2018. „Die Perspektive ist super, der Verein ist für die erste Liga gerüstet“, sagte er.

Diese Worte scheinen sich zu bestätigen. „Das ist kein normaler Gegner“, hat Rechtsaußen Lasse Svan beobachtet. „Wir brauchen 100 Prozent Einstellung und Konzentration. Gerade zu Hause hat Leipzig schon gut Ergebnisse erzielt.“ Der HSV Hamburg und der SC Magdeburg unterlagen bereits in der Leipzig Arena. Zuletzt glückte dem SC DHfK sogar ein Remis beim VfL Gummersbach. Seitdem genießt der Aufsteiger eine schöpferische Pause: Am Mittwoch werden es elf Tage sein.

Da kann die SG ein ganz anderes Lied singen. Praktisch bis Weihnachten steckt sie fest im Drei-Tages-Rhythmus. Die Rotation in der Aufstellung gehört zur Trainer-Prämisse. „Ich habe mich dafür entschieden, dass ich in dieser Saison die Verantwortung auf viele Schultern verteilen möchte“, erklärt Ljubomir Vranjes. „Und wenn ich das der Mannschaft mitgeteilt habe, muss ich es auch durchziehen.“ Voraussichtlich mit dem unveränderten Kader wird die SG am Dienstag gen Leipzig aufbrechen.

Splitter

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Sebastian Grobe und Adrian Kinzel (Braunschweig).

 
schatten
18.06.2019 bis 16.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.