fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

SG Pressekonferenz: Fakten und Statements zur neuen Saison

Das Feld ist bereitet

Termine

 
hotline
 
schatten
4. August

Das Feld ist bereitet

SG Pressekonferenz: Fakten und Statements zur neuen Saison

Diesen Termin gibt es nur einmal im Jahr: die Saison-Pressekonferenz der SG Flensburg-Handewitt. Direkt nach dem Training fährt der Mannschaftsbus an der Zentrale des DÄNISCHEN BETTENLAGER in Handewitt vor. Der Betten- und Einrichtungsfachmarkt mit 915 Filialen deutschlandweit ist seit Juli 2014 der Hauptsponsor des nördlichsten Bundesligisten und fungierte nun zum zweiten Mal als Gastgeber der Pressekonferenz. „Wir freuen uns, das Team bestmöglich unterstützen zu können“, sagt Ole N. Nielsen, Geschäftsleitung DÄNISCHES BETTENLAGER, zur Begrüßung. „Denn wir sind der Region, aus der wir kommen, sehr verbunden. Und zudem international sehr erfolgreich. DÄNISCHES BETTENLAGER und die SG – beide Marken stammen aus Handewitt, haben hier ihre Erfolgsgeschichte gestartet und stehen heute international für Dynamik, höchstes Niveau und Teamgeist.“

Der Eingangsbereich der Deutschland-Zentrale hat sich in einen SG Treffpunkt verwandelt. Der DHB-Pokal steht auf einem kleinen Podest, Vertreter der Medien, Sponsoren und der Stammvereine gruppieren sich an den Stehtischen, während sich die Handballer auf eine große Bühne setzen. Dazu flimmert der TV-Werbespot, den Hauptsponsor und SG gemeinsam realisiert haben. „Es war gewiss nicht immer einfach, bei dem engen Spielplan einen Termin mit unseren Spielern zu finden, aber es ist wirklich eine sehr aktive Partnerschaft“, erklärt Dierk Schmäschke. „Zugleich zeigt sich, dass wir ein großer Werbeträger für diese Region sind.“ Der SG Geschäftsführer kann nahtlos zu einigen interessanten Mediendaten übergehen. In der letzten Saison gab es nicht weniger als 254 TV-Beiträge mit der SG, insgesamt 160 Stunden liefen im deutschen Fernsehen. Dazu gesellten sich satte 410 Stunden im Ausland. Von Print, Radio und den Social-Media-Diensten ganz zu schweigen.

Das (Um-)feld ist bereitet. Bis jetzt sind nicht weniger als 4780 Dauerkarten verkauft, deutlich mehr als zum selben Zeitpunkt des Vorjahrs. „Wir werden auch noch die 5000er Marke kratzen“, glaubt Dierk Schmäschke. Auch die neue Gruppenphase der VELUX EHF Champions League zieht: Für das Abo mit sieben Spielen sind schon jetzt 2350 Tickets abgesetzt. Gute Nachrichten auch aus der Wirtschaft. „98 Prozent unserer Partnerschaften wurden verlängert oder sogar verbessert“, berichtet Dierk Schmäschke. Mit „Trixie“ kann er ganz frisch einen neuen Premium-Partner präsentieren. Ein wichtiges Standbein bleibt der Club100, dem insgesamt 178 Mitglieder angehören. Eine stolze Zahl! Zusammen mit dem Club100 ist das Konzept „Crew 8. Mann“ ausgearbeitet worden. Ein Netzwerk von 221 Unternehmern soll die Kapazitäten im Stehplatz-Bereich noch besser ausschöpfen.

Der Etat für die kommende Saison wird auf 6,5 Millionen Euro beziffert. Im Frühjahr sind sich Trainer, Geschäftsführung und Beirat einig gewesen, den Kader breiter aufzustellen. „Die Belastung für die Mannschaft war in der letzten Serie enorm, sie hat unter schwersten Bedingungen tolle Erfolge gefeiert“, erinnert Dierk Schmäschke. „Sie hat erneut die Champions-League-Qualifikation geschafft und mit einer Harakiri-Abwehr den DHB-Pokal gewonnen.“ SG Trainer Ljubomir Vranjes bestätigte diese Einschätzung: „Die letzten beiden Jahre waren sehr hart für einige meiner Jungs. Nun kann ich die Belastungen mehr verteilen und habe mehr Variationen.“

Mit Rasmus Lauge, Kentin Mahé, Petar Djordjic und Henrik Toft Hansen stehen nun vier Neuzugänge in den Reihen der SG. „Ich wollte unbedingt zurück zur SG, zur Mannschaft und zum Trainer“, verrät Rückkehrer Petar Djordjic. „Nur die Vorbereitung habe ich nicht vermisst.“ Henrik Toft Hansen spricht von einem „guten Gefühl, der großen SG Familie anzugehören“. Kentin Mahé gefällt die Harmonie zwischen Jung und Alt, die – so Rasmus Lauge – ein guter Ansatzpunkt sei für eine stetige Weiterentwicklung im Team.  „Die Integration fällt unseren Neuzugängen nicht schwer, da sie alle sehr gut Deutsch sprechen“, weiß Tobias Karlsson.

Der SG Kapitän ist nach seinen Rückenbeschwerden wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Für die kommende Serie hat er bereits klare Vorstellungen: „Wir wollen ein besseres Ergebnis als im letzten Jahr!“ Ljubomir Vranjes hält sich indes zurück: „Wir wollen natürlich jedes Spiel gewinnen, aber ich halte nicht so viel davon, große Ziele zu verkünden, um dann nach einer großen Verletzungsmisere eine ganze andere Situation vorzufinden.“ Insgesamt überwiegt am heutigen Tag die Vorfreude. „Wir sind stolz auf die SG und stehen auch in der kommenden Saison wie der achte Mann hinter ihr“, sagt Ole N. Nielsen zum Abschluss und denkt mit Laune zurück: „In der abgelaufenen Saison haben wir eine Mannschaft gesehen, die trotz großem Verletzungspech durch enormen Kampfgeist und Teamspirit nicht nur einen sehr respektablen dritten Bundesliga-Platz erreichen konnte, sondern vor allem mit dem DHB-Pokal eine weitere Glanzleistung hingelegt hat.“

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.