fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Einstieg in die Königsklasse

VELUX EHF Champions League: Ein Top-Favorit in der FLENS-ARENA

Splitter

 
hotline
 
schatten
18. September

Einstieg in die Königsklasse

VELUX EHF Champions League: Ein Top-Favorit in der FLENS-ARENA

Nach zwei unplanmäßigen Niederlagen in der DKB Handball-Bundesliga steigt die SG Flensburg-Handewitt nun in die VELUX EHF Champions League ein. Einfacher wird es gewiss nicht, denn zum Auftakt in der hochkarätigen Gruppe A trifft der Sieger von 2014 auf einen der Top-Favoriten in dieser Saison: Am Samstag um 17.30 Uhr gastiert Paris Saint-Germain in der FLENS-ARENA. Die Vorfreude ist groß in der Region, die „Hölle Nord“ nähert sich dem Status „ausverkauft“. Ob die SG den hochkarätigen Gegner bezwingen kann? „Die Qualität der Spieler ist schon eindrucksvoll, da rotieren Mikkel Hansen, Nikola Karabatic oder Daniel Narcisse im Rückraum, und im Tor steht Thierry Omeyer“, sagt SG Trainer Ljubomir Vranjes, den es in den Händen juckt: „Wir werden unser Bestes geben, wir haben zu Hause auch schon andere sehr starke Mannschaften geschlagen.“

Die vielen Stars der Pariser kennen nicht nur die Handball-Insider im hohen Norden, einen Vergleich beider Vereine hat es im Grunde noch nicht gegeben. Vor zehn Jahren gewann die SG einmal gegen Paris HB mit 37:24. Doch seitdem haben sich die Vorzeichen und der Vereinsname der Franzosen verändert: Millionen wurden in ein Weltstar-Ensemble investiert. „Wir brauchen eine sehr gute Abwehr-Leistung“, erklärt Ljubomir Vranjes. „Wenn diese individuell sehr starken Spieler nur eine Lücke sehen, dann sind sie schon durch. Wir müssen verhindern, dass Paris seine optimale Leistung abruft. Sonst werden wir verlieren.“

Die PSG-Truppe landete am Freitagmittag mit einer Charter-Maschine im dänischen Sonderborg, um dort ein Hotel zu beziehen. Mit im Gepäck: die ersten vier Punkte aus der französischen Liga. Unter der Woche behauptete sich die Mannschaft von Trainer Noka Serdarusic mit 33:27 beim Lokalrivalen US Ivry. Nikola Karabatic, der in den letzten Wochen am Bruch eines Wangenknochens laborierte, mischte wieder mit und erzielte zwei Treffer. Auf den womöglich besten Handballer der Welt traf die SG im letzten Jahr gleich drei Mal – als das Rückraum-Ass noch für den FC Barcelona auflief. Nur einmal ging die SG als stolzer Sieger vom Feld: beim legendären Halbfinale von Köln, nachdem Hampus Wanne den letzten Siebenmeter verwandelt hatte.

Der schwedische Linksaußen rückt diesmal auf die Bank, die in der VELUX EHF Champions League 16 Plätze hat. „Ich habe mich dazu entschlossen, durchzuwechseln“, verrät Ljubomir Vranjes. „Meine Spieler bekommen von mir Verantwortung und Vertrauen, auch wenn sie mal nicht optimal spielen.“ Das Programm der nächsten Tage – Paris, Berlin, Veszprém – schreckt den SG Trainer gar nicht, es scheint wie gelegen zu kommen. „Meine Mannschaft soll jetzt so viele Spiele gegen gute Gegner machen wie möglich, damit sie die nötige Kontinuität findet“, erklärt Ljubomir Vranjes.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt noch Stehplatz- und ganz wenige Sitzplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Skandinavien Park Handewitt und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).
Fernsehen. Der Pay-TV-Sender „Sky“ steigt bereits um 16.30 Uhr in die Berichterstattung ein.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der VELUX EHF Champions League geht es hier.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Holmpassage. Wegen des Jahrmarkts fahren zwei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS ab 16.00 Uhr von der Holmpassage zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Holmpassage.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Zwei Gelenkzüge von AFAG fahren ab 16.00 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 16.45 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.
Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 16.00 Uhr.
Schiedsrichter. Martin Gjeding und Mads Hansen (Dänemark).
EHF-Delegierter. Tono Huelin (Spanien).

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.