fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Das erste Auswärtsspiel

DKB Handball-Bundesliga: Wuppertaler Uni-Halle ein hartes Pflaster

Splitter

 
hotline
 
schatten
28. August

Das erste Auswärtsspiel

DKB Handball-Bundesliga: Wuppertaler Uni-Halle ein hartes Pflaster

Für die SG Flensburg-Handewitt ist es bereits das fünfte Pflichtspiel in dieser Saison, und auch das Reisen wird keine neue Erfahrung. Aber dennoch freuen sich die Nordlichter am Sonntag um 15 Uhr wieder auf eine Premiere. Beim Bergischen HC steht das erste Auswärtsspiel in der 50. Saison der DKB Handball-Bundesliga auf dem Programm. „Wir fahren dahin, um zu gewinnen“, verkündet SG Coach Ljubomir Vranjes. „Die Mannschaft ist heiß und gut vorbereitet.“

Seit fünf Tagen grüßt die SG von der Spitze der Tabelle. Wert auf dieses statische Detail, das nach einem Spieltag eine nur sehr begrenzte Aussagekraft hat, legt im SG Lager niemand. Trainer-Gespann und Team freuten sich vielmehr darüber, dass nach dem Balingen-Sieg eine Woche Zeit war, um gute und zielgerichtete Übungseinheiten einzubauen. „Das war sehr gut für die physische Konstitution und das handballerische Moment“, sagt Ljubomir Vranjes mit einem Lächeln.

Nachdenklicher wird er, wenn er an die Wuppertaler Uni-Halle denkt. Ein hartes Pflaster, denn vor fünf Monaten kassierte die SG Truppe dort eine empfindliche Niederlage. 31:36 hieß es damals gegen den Bergischen HC, was im Nachklang eine Neuausrichtung der Deckungsarbeit auslöste. „Nun haben wir eine andere Mannschaft und nicht so viele verletzte Akteure wie damals“, glaubt Ljubomir Vranjes an die Revanche. „Die Bergischen Löwen können aber für jeden Gegner gefährlich werden.“ In der letzten Saison stolperte nicht nur die SG, sondern auch die Rhein-Neckar Löwen an der Wupper.

Und auch in diese Spielzeit starteten die Westdeutschen sehr respektabel. Der Vorjahresvierte SC Magdeburg mühte sich am letzten Sonntag zu einem 28:25-Heimsieg. Von zwei alten Bekannten war allerdings wenig bis gar nichts zu sehen. Spielmacher Viktor Szilagyi, der von 2010 bis 2012 für die SG auflief, fehlte wegen einer Fußverletzung, soll aber demnächst wieder ins Training einsteigen. Nachwuchskeeper Christopher Rudeck, der die SG Talentschmiede durchwanderte, kam in der zweiten Hälfte zum Einsatz. Die SG reist am morgigen Samstag gen Westen – mit voller Besetzung.

Splitter

Internet. Unter www.sport1.de gibt es ab 14.55 Uhr einen Live-Stream.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Hans-Peter Brodbeck und Simon Reich (beide Metzingen).

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.