fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Ausverkaufte FLENS-ARENA

DKB Handball-Bundesliga: SG will gegen Eisenach den nächsten Sieg

Splitter

 
hotline
 
schatten
20. Mai

Ausverkaufte FLENS-ARENA

DKB Handball-Bundesliga: SG will gegen Eisenach den nächsten Sieg

Der Derby-Sieg am vergangenen Sonntag hat die Verhältnisse in der DKB Handball-Bundesliga neugeordnet. Die SG Flensburg-Handewitt ist nunmehr der einzige Verfolger von Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen. „In der Meisterschaftsfrage haben wir es weiterhin nicht selbst in der Hand“, weiß SG Kapitän Tobias Karlsson und verspricht: „Bis zum letzten Spieltag werden wir aber alles versuchen.“ Diese Devise gilt auch am Samstag, wenn der stark abstiegsbedrohte ThSV Eisenach um 15 Uhr in der FLENS-ARENA gastiert.

Die SG ist für die letzten drei Spieltage in einen Wochenrhythmus übergegangen, Spiele am Mittwoch sind nun Fehlanzeige. Dementsprechend hat SG Coach Ljubomir Vranjes das Trainingspensum etwas angezogen und erhofft sich für die nächste Heimaufgabe ein Zeichen seines Teams. „Ich wünsche mir schönen Handball“, stellt er klar. „Das heißt für mich Kampfgeist und Lauffreude.“ Die Kulisse wird groß sein, denn die „Hölle Nord“ ist seit Tagen restlos ausverkauft. „Alle sind heiß auf den Endspurt“, bestätigte SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Diese Saison ist erst in der letzten Sekunde am letzten Spieltag entschieden.“

Mit einem Sieg würde die SG zumindest für gut 24 Stunden an die Spitze der DKB Handball-Bundesliga springen. Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen gastiert erst am Sonntag ab 17.30 Uhr bei der HSG Wetzlar. „Wenn es regnet, werde ich mich vielleicht vor den Fernseher setzen“, verrät Ljubomir Vranjes. „Zunächst fokussieren wir uns aber voll auf Eisenach. Dabei handelt es sich vielleicht um einen Gegner vom Tabellenende, aber jede Mannschaft der Bundesliga hat den vollen Respekt verdient.“ Deshalb hat der SG Trainer – ein normaler Aufwand – die letzten fünf Begegnungen der Eisenacher analytisch seziert.

„Nur nicht unter die Räder kommen“, heißt das oberste Gebot der Thüringer, die am Mittwochabend bei einer 28:29-Heimniederlage gegen EHF-Cup-Sieger FA Göppingen haarscharf an einem Punktgewinn vorbeischrammten. Inwieweit die zuletzt verletzungsbedingt zuschauenden Azat Valiullin und Borut Mackovsek zumindest für Teileinsätze zur Verfügung stehen, entscheidet sich erst am Spieltag. Sie bestiegen an der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle den Mannschaftsbus. „Wir bereiten uns professionell vor, reisen tags zuvor an“, lässt ThSV-Manager Karsten Wöhler wissen. Bei einer Niederlage seines Teams wäre der vierte Abstieg nach 1992, 2004 und 2014 besiegelt.

Ljubomir Vranjes hat einen 15er Kader zur Verfügung, sodass noch ein weiterer Akteur pausieren muss. Während Rasmus Lauge bekanntlich noch länger ausfällt, haben die beiden Kreisläufer Jacob Heinl und Anders Zachariassen engsten Team-Kontakt. Während Jacob Heinl inzwischen wieder Ball-Übungen absolviert, hat Anders Zachariassen bereits die nächste Saison im Fokus. Am Kreis werden bis zum Saisonfinale Henrik Toft Hansen und Kresimir Kozina die Kastanien aus dem Feuer holen. „Die beiden haben in dieser Serie so lange gemeinsam gekämpft, dann sollen sie es auch in der Endphase machen“, erklärt Ljubomir Vranjes.

Spannung verspricht auch eine zweite Partie, die um 18 Uhr in der Handewitter Wikinghalle angepfiffen wird. Im ersten Halbfinale um die deutsche Meisterschaft der B-Jugend trifft die SG Vertretung auf die SG Kronau-Östringen. Das ist die Nachwuchsschmiede der Rhein-Neckar Löwen. 25 Minuten und 45 Minuten nach Abpfiff der Bundesliga-Partie fährt jeweils ein SG Shuttle nach Handewitt. Um die Beförderung nach der B-Jugend-Partie muss sich jeder selbst kümmern.

Splitter

Karten-Situation. Die Partie ist restlos ausverkauft.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 13.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 13.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 14.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück, ein zweiter Bus 45 Minuten nach dem Abpfiff. Der Grund: das B-Jugend-Spiel in der Wikinghalle.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 13.30 Uhr.

Schiedsrichter. Jan Grell (Hamburg) und Raphael Piper (Kiel).

Statistik. 19 Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber, davon gewann die SG immerhin 18 Mal. Eine Partie endete mit einem Remis. Das Torverhältnis lautet 285:176.

 
schatten
16.07.2019 bis 13.08.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.