fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Schwächung im Endspurt

Personalien: Saison-Aus für Rasmus Lauge, Einsatz von Holger Glandorf fraglich
 
hotline
 
schatten
4. Mai

Schwächung im Endspurt

Personalien: Saison-Aus für Rasmus Lauge, Einsatz von Holger Glandorf fraglich

Nach einer Woche Reisestress, Viertelfinal-Rückspiel in Polen und dem REWE Final Four kehrte der SG Tross am Sonntagabend wieder in die Heimat zurück. Die Dauerbelastung hat ihren Tribut gezollt. Nach intensiver Untersuchung in der Diako Flensburg ergab ein MRT unter anderem einen Riss im Außenmeniskus im linken Knie von SG Rückraumspieler Rasmus Lauge. Diese Verletzung zog sich Rasmus Lauge bereits im VELUX EHF Champions League Viertelfinal-Rückspiel in Kielce am vergangenen Mittwoch zu. Nach Einschätzungen von SG Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Lange bedeutet dies das Saison-Aus für den 24-jährigen Dänen mit der Rückennummer 25, der der SG voraussichtlich nun bis zu sechs Monaten fehlen wird.

Holger Glandorf zog sich im Pokalfinale eine Muskelverletzung im Oberschenkel zu, die ebenfalls per MRT-Untersuchung am Montag diagnostiziert wurde. Diese Verletzung stellt derzeit einen Einsatz von Holger Glandorf beim Heimspiel der DKB Handball-Bundesliga Heimspiel gegen Frisch Auf! Göppingen in Frage.

SG Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Lange: „Wir werden jetzt gemeinsam mit Rasmus entscheiden, wie die weiteren Schritte aussehen werden. Wir beraten uns gerade mit weiteren Spezialisten aus ganz Deutschland und werden in Kürze eine Entscheidung treffen. Wie lange Rasmus Lauge ausfallen wird, hängt mit der operativen Behandlungsmethode ab und kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden. Holger Glandorf wird eventuell zunächst für das Wochenende ausfallen. Hier warten wir den Genesungsverlauf dieser Woche ab.“

Dierk Schmäschke: „Das trifft uns hart. Besonders leid tut es mir für Rasmus Lauge, der sich in dieser Saison hervorragend präsentiert hat und ein wichtiger Leistungsträger in unserer Mannschaft geworden ist. Damit ist eine Olympia-Teilnahme von Rasmus mit der dänischen Nationalmannschaft leider auch ausgeschlossen. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung. Mit Holger Glandorf trifft es einen weiteren Schlüsselspieler unserer Mannschaft. Allerdings hoffen wir, dass er schnell wieder dabei sein kann. Nun gilt es umso mehr alle Kräfte für die verbleibenden sechs Spiele in der DKB Handball Bundesliga zu bündeln!“

Rasmus Lauge: „Ich bin richtig traurig. Zum einen kann ich nun der Mannschaft nicht mehr in den letzten Spielen helfen und ich verpasse auch die Olympischen Spiele in Rio. Das tut doppelt weh. Einziger Lichtblick für mich: Es ist nicht mein vorgeschädigtes Knie, sondern das bisher gesunde. Somit hoffe ich, dass ich schneller wieder fit werde und so schnell wie möglich wieder angreifen kann. Ich habe mich bis zur letzten Woche gesundheitlich echt gut gefühlt. Ich werde zurückkommen.“

 
schatten
18.06.2019 bis 16.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.