fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

Saison-Premiere in der FLENS-ARENA

DKB Handball-Bundesliga: Die SG ist startklar für die „Gallier“

Splitter

 
hotline
 
schatten
21. August

Saison-Premiere in der FLENS-ARENA

DKB Handball-Bundesliga: Die SG ist startklar für die „Gallier“

Die 50. Saison der DKB Handball-Bundesliga wird an diesem Wochenende angepfiffen. Die SG Flensburg-Handewitt trifft am Sonntag um 17.15 Uhr in der FLENS-Arena auf den HBW Balingen-Weilstetten. Die „Gallier von der Alb“ sorgten in der letzten Saison für Furore, landeten auf Rang elf, der besten Platzierung in der Vereinsgeschichte. In der „Hölle Nord“ konnten sie in der letzten Saison allerdings nichts Zählbares erringen. Doch eine erste Partie einer langen Spielzeit hat immer ihre eigenen Gesetze. „Wir freuen uns, dass es jetzt wieder richtig los geht“, spricht Trainer Ljubomir Vranjes für die gesamte SG Familie.

Wie im letzten Jahr bestreitet die SG am 23. August ihr erstes Heimspiel. Damals schlug sie die TSG Friesenheim mit 29:23. Der Unterschied zum Zeitpunkt vor zwölf Monaten: Diesmal hat die SG bereits drei Pflichtspiele in ihrem Erfahrungsschatz. Den beiden klaren Pokal-Siegen vom letzten Wochenende folgte die sehr knappe Niederlage im PIXUM Super Cup, die aber auch Lust auf mehr weckte. „Ein 100-prozentiges Leistungsniveau liegt irgendwo in unerreichbarer Ferne, aber man versucht sich dieser Maxime möglichst anzunähern“, beschreibt Neuzugang Rasmus Lauge die Situation. „Man hat in Stuttgart gesehen, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben, man sah aber auch unser Potenzial.“

Beim aktuellen Gast von der Schwäbischen Alb hat der Stuttgarter Auftritt der SG durchaus Eindruck hinterlassen. „Die Flensburger haben sich sehr gut verstärkt und in Stuttgart ein super Spiel gezeigt“, meint der neue HBW-Geschäftsführer Wolfgang Strobel. Bei seinem Team, das sich am jüngsten Pokal-Wochenende keinen Ausrutscher leistete, herrscht die übliche Saisonstart-Verunsicherung. „Wir haben es geschafft, durch die Vorbereitung fast vollständig durchzukommen“, erklärt Coach Markus Gaugisch. „Aber wo wir genau stehen, ist schwer zu sagen.“ Die SG geht in jedem Fall mit Respekt an die Aufgabe. „Balingen spielt traditionell eine offensive und sehr aggressive Deckung“, weiß Ljubomir Vranjes. „Wir wollen im Angriff Druck machen, wollen aber auch mit Geduld spielen, um dann deren Fehler auszunutzen.“

Die Balinger haben wieder beide etatmäßigen Torhüter, die zuletzt fehlten, an Bord. Sie werden definitiv auf Kreisläufer Christoph Theuerkauf verzichten, der an einer Bauchmuskel-Verletzung laboriert. Linkshänder Alexandros Vasilakis wird in diesen Tagen Vater, was einen kurzfristigen Verzicht auf die Reise in den hohen Norden erforderlich machen könnte. Bei der SG sind bis auf Jacob Heinl alle Mann fit. Das Abschluss-Training wird über die Aufstellung und eine mögliche Platzierung hinter der Bank entscheiden. Im Training wie im Spiel fordert Ljubomir Vranjes von seinen Jungs: „Sie müssen eine 100-prozentige Einstellung und einen ebenso großen Willen zeigen – das ist die Voraussetzung für jeden Erfolg.“ Auch am Sonntag in der FLENS-Arena. Ein Sieg ist Pflicht.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt noch Stehplatz- und ganz wenige Sitzplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 15.45 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln die Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 15.45 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 16.30 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.
Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 15.45 Uhr.
Schiedsrichter. Fabian und Christian vom Dorff (Kaarst).
Statistik. Von den bisherigen 18 Partien hat die SG 16 gewonnen und musste sich gegen den HBW zwei Mal mit einem Remis begnügen. Das Torverhältnis lautet 587:454.

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.