fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga:

Gegen Wetzlar Platz drei fest im Visier

Splitter

 
hotline
 
schatten
29. Mai

Ein Sieg ins „königliche Glück“?

DKB Handball-Bundesliga: Gegen Wetzlar Platz drei fest im Visier

Wenn die SG Flensburg-Handewitt am Samstag um 19 Uhr in der FLENS-ARENA auf die HSG Wetzlar trifft, stehen die Vorzeichen gut für ein schönes Heimspiel-Finale der Saison 2014/15. Mit einem Sieg wäre das „königliche Glück“, das Ticket für die nächste VELUX EHF Champions League, fast perfekt. Zudem werden die Verabschiedung einiger Akteure sowie der DHB-Pokal als Foto-Motiv für jedermann für weitere unvergessliche Momente sorgen. „Wir wollen einen Heimsieg und werden alles dafür tun, die letzten zwei fehlenden Punkte für den dritten Platz zu erringen“, gibt SG Trainer Ljubomir Vranjes die Losung aus. „Das sind wir unseren Fans, unserem Verein und den Spielern, die uns verlassen werden, schuldig.“ Deshalb wird der Coach auch eine Woche vor dem Saisonschluss nicht müde, seine „Jungs“ im Training für die kommende Aufgabe anzustacheln – soweit das überhaupt nötig ist. „Die Mannschaft ist heiß darauf, auch nach der Sommerpause wieder in der VELUX EHF Champions League zu spielen“, betont der Schwede. „Dafür muss sie stark in der Abwehr stehen, Druck auf den Gegner aufbauen und auf sich selbst fokussieren.“

Das heißt aber nicht, dass Ljubomir Vranjes auf seine obligatorische Analyse verzichtet hat. Dafür hat die HSG Wetzlar eine zu konstante Saison gespielt. Besonders beeindruckt hat den SG Trainer, wie Ivano Balic die Hessen zum Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen führte. Der geniale kroatische Spielmacher bestreitet in Flensburg das vorletzte Spiel seiner schillernden Karriere. Die SG kann womöglich mit einem überraschenden Comeback dagegenhalten. Zwar fehlen Jacob Heinl und Lasse Svan weiterhin, doch Holger Glandorf mischt etwas mehr als fünf Monate nach seinem Achillessehnenriss wieder im Mannschaftstraining mit. Ljubomir Vranjes: „Ich warte noch auf ein 500-prozentiges Go von der medizinischen Abteilung, dass nichts passieren kann.“

Die üble Blessur beim Linkshänder war Bestandteil einer Spielzeit, die aufgrund der vielen Ausfälle als „Mist-Saison“ abgestempelt werden könnte. Eine kontinuierliche Arbeit war nicht möglich. „Im Dezember hätte ich keine 100 Euro darauf gesetzt, dass wir Dritter werden, im Februar und März noch nicht einmal 20 Euro“, verrät Ljubomir Vranjes: „Nur dem Charakter der Mannschaft, den ich liebe, ist es zu verdanken, dass wir nun den DHB-Pokal haben. Und wenn wir jetzt wirklich Dritter werden, dann öffne ich eine Flasche guten Wein.“

Auch die Zuschauer sollten nach dem Abpfiff nichts überstürzen und die Gemütlichkeit regieren lassen. Nach der Verabschiedung von Lars Kaufmann, Ahmed Elahmar, Jakob Macke und Physiotherapeutin Carolin Weidner beginnt ein Charity-Verkauf von 250 Pokalsieg-Foto-Heften, die SG Druck-Partner „cewe-print“ zugunsten des SG Jugendfördervereins „get in touch“ initiiert hat. Im Foyer der FLENS-ARENA läuft das DFB-Pokal-Finale auf einer Großleinwand. Und dann – gegen 21.45 Uhr – werden dort auch die SG Spieler vorbeischauen und sich von den Fans in die Sommerpause zu verabschieden.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt vereinzelt Sitzplatz- und ausreichend Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min).
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Ein Gelenkzug von AFAG und AKTIV BUS fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 75 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Exe.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 75 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 18.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.
Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 17.30 Uhr.
Schiedsrichter. Colin Hartmann (Magdeburg) und Stefan Schneider (Barleben).
Statistik. Von den bisherigen 39 Partien hat die SG stolze 31 gewonnen. Nur drei Mal siegten die Hessen. Das Torverhältnis lautet 1173:967.

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.