fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga:

SG peilt nächsten Sieg in Hamburg an

Splitter

 
hotline
 
schatten
22. Mai

Noch drei Mal Gas geben

DKB Handball-Bundesliga: SG peilt nächsten Sieg in Hamburg an

An den letzten drei Spieltagen der DKB Handball-Bundesliga geht es für die SG Flensburg-Handewitt um den dritten Platz und das Ticket zur nächsten VELUX EHF Champions League. Die Fans kalkulieren, wo der Konkurrent, der SC Magdeburg, Zähler liegen lassen könnte. In Berlin, in Minden oder zu Hause gegen die Rhein-Neckar Löwen? Ljubomir Vranjes hat vor dem schweren Auswärtsspiel am Sonntag um 15 Uhr beim HSV Hamburg eine andere Grundphilosophie auserkoren: „Wir konzentrieren uns nur auf uns und müssen noch drei Mal Gas geben“, betont der SG Trainer. „Was Magdeburg macht, können wir eh nicht beeinflussen.“

Recht hat er, zumal die SG die bessere Ausgangssituation hat und bei Punktgleichheit immerhin das um 26 Treffer bessere Torverhältnis besitzt. So kann der mit Mühe gerettete Zähler am letzten Samstag noch Gold wert sein – auch wenn das 24:24-Remis gegen den TBV Lemgo sicherlich nicht die Erwartungen erfüllt hat. Ljubomir Vranjes zeigt Nachsicht. „Das REWE Final Four war sehr anstrengend für meine Mannschaft“, erklärt er. „Wir hatten vorher hart trainiert, dann beide Tage mit einer extrem offensiven Abwehr operiert – und das mit inzwischen 55 Pflichtspielen in den Beinen.“

Weiter möchte er den DHB-Pokal nicht thematisieren, um den Fokus voll auf die aktuelle Aufgabe zu richten. Das wird schwer genug, kehren seine „Jungs“ doch ausgerechnet an die Stätte des rauschenden Triumphs, in die O2 World, zurück. „Eine schöne Halle, in der wir schon herrliche Erfolge gefeiert haben“, schmunzelt Ljubomir Vranjes. „Jetzt geht es aber nur darum, dass wir alles dafür tun, am Sonntag die richtige Form zu zeigen und zu attackieren.“ Womöglich wird im Hamburger Volkspark am Sonntag ohnehin eine merkwürdige Atmosphäre herrschen. Tags zuvor könnte ein Fußball-Dino in die Elbe gesprungen und die Anzeige der Stadionuhr erloschen sein.

Auch die HSV-Handballer hatten schon bessere Zeiten. Die einzige deutsche Meisterschaft liegt vier Jahre zurück. Seitdem verkleinerten sich die Geldtöpfe erheblich. In dieser Serie langt es nur für einen Mittelfeldplatz. Das knappe Scheitern im Finale um den EHF-Cup am letzten Sonntag verbaute die letzte Option auf eine Europapokal-Teilnahme in der nächsten Spielzeit. Mit Rechtsaußen Hans Lindberg und Abwehr-Stratege Davor Dominikovic fehlen zwei wichtige Leistungsträger mit schwerwiegenden Verletzungen. Zuletzt, bei der 30:35-Niederlage beim Bergischen HC, musste auch Torwart Johannes Bitter passen. Auch die SG kann nicht auf ihre Bestbesetzung setzen. Neben Holger Glandorf und Jacob Heinl ist Lasse Svan weiterhin außen vor. Sein linkes Auge wird nach Pfingsten nochmals untersucht.

Splitter

Fernsehen. Sport1 überträgt „live“.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Fabian Baumgart (Altenheim) und Sascha Wild (Elgersweier).

 
schatten
22.05.2019 bis 19.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.