fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

REWE Final Four:

SG mit Rückendeckung der Fans wieder ins Endspiel?

Ein heißes Saison-Finale: ORION wird Trikot Partner der SG

 
hotline
 
schatten
8. Mai

Eine Löwen-Aufgabe

REWE Final Four: SG mit Rückendeckung der Fans wieder ins Endspiel?

Der Countdown läuft: Am Wochenende steigt zum 22. Mal das REWE Final Four in Hamburg. Die SG Flensburg-Handewitt ist zum insgesamt elften und zum fünften Mal in Serie dabei und trifft am Samstag um 14 Uhr im Halbfinale auf die Rhein-Neckar Löwen. „Das letzte VELUX EHF FINAL 4 von Köln hat durch unseren letztjährigen Triumph einen besonders schönen Geschmack“, erklärt SG Kapitän Tobias Karlsson. „In Hamburg sind aber noch mehr Fans dabei, und es herrscht eine ganz besondere Stimmung.“ Es ist damit zu rechnen, dass 1500 bis 2000 SG Sympathisanten in der O2 World sitzen und die Daumen drücken werden, dass ihr Team zum vierten Mal nach 2003, 2004 und 2005 den DHB-Pokal erringen wird.

Bereits Mitte März hatte Holger Stanislawski, der Kult-Trainer aus dem Fußball-Metier, die beiden Halbfinal-Paarungen gezogen. Titelverteidiger Füchse Berlin trifft auf den SC Magdeburg, während das SG Lager zur Kenntnis nehmen musste, dass ausgerechnet der Bundesliga-Zweite Rhein-Neckar Löwen der Loskugel entsprang. In der DKB Handball-Bundesliga hagelte es in dieser Serie zwei Niederlagen, doch dagegen stehen zwei Halbfinal-Siege aus der jüngeren Vergangenheit. Vor Jahres-Frist gab es ein 30:26, 2011 ein 22:20. „Es ist schön zu wissen, dass es schon einmal geklappt hat und dass es wieder klappen kann“, meint Tobias Karlsson. „Wir waren damals Außenseiter und sind es auch diesmal – zumindest, wenn man sich den Tabellenstand in der DKB Handball-Bundesliga und die letzten direkten Vergleiche ansieht.“

Verzichten muss die SG in Hamburg auf Holger Glandorf (Achillessehnenriss) und Jacob Heinl (Folgen einer Virus-Infektion). Der zuletzt an einer Leisten-Blessur laborierende Johan Jakobsson konnte in der letzten Trainingswoche wieder voll mitwirken. „Wir haben gut trainiert, die Jungs sind bereit“, sagte Ljubomir Vranjes kurz vor der Abfahrt am frühen Freitagnachmittag. Bereits heute Abend gibt es den traditionellen Empfang. Die SG bezieht diesmal ein anderes Hotel und hat auch sonst einiges im Rahmenprogramm anders gestaltet als in den letzten vier Jahren. Ljubomir Vranjes tangiert das nicht. „Ich bin nicht abergläubisch, ich ziehe mein Ding durch“, sagt der SG Coach.

Und überhaupt: Mit dem vermeintlichen „Final-Fluch“, von denen Fans und Medien häufiger sprechen, kann der Schwede nichts anfangen. „Es ist doch ein Erfolg, sich so regelmäßig für das REWE Final Four zu qualifizieren“, betont Ljubomir Vranjes. „Und dann haben wir es sogar zwei Mal gegen die Rhein-Neckar Löwen oder gegen Hamburg ins Endspiel geschafft – obwohl wir jedes Mal gewiss nicht der Favorit waren.“

So ist es sicherlich auch diesmal. Die SG muss ihr Optimum abrufen und ein paar taktische Überraschungen parat haben, um den badischen Top-Klub bezwingen zu können. Aber Ljubomir Vranjes sieht eine „echte Chance“ auf den Coup. Die Voraussetzungen für einen rauschenden zweiten Tag des REWE Final Fours scheinen zu stimmen. SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Wir wünschen uns am Sonntag ein Flensburger Doppel-Finale.“ Hintergrund: Erstmals wird ein Amateur-Pokal ausgetragen, dessen Endspiel als Ouvertüre des großen Finals angepfiffen wird. Dabei trifft der Oberliga-Meister DHK Flensborg auf den hessischen Vertreter SG Kleenheim.

Splitter

Karten-Situation. Das SG Kontingent ist restlos vergriffen.
Fernsehen. Sport1 steigt am Samstag ab 13.45 Uhr live ein und zeigt beide Halbfinal-Paarungen. Die Übertragung des Endspiels beginnt am Sonntag um 14.10 Uhr. ARD und ZDF bringen Kurzberichte.
Bus-Transfer. Um möglichst entspannt und unkompliziert nach Hamburg zu reisen, bietet Club 100-Mitglied „Neubauer Reisen" eine Busfahrt von Flensburg nach Hamburg (inklusive Rückreise nach dem zweiten Halbfinale) für nur 20 Euro pro Person an. Die Anreise nach Hamburg führt direkt zur ERIMA Warmup-Party. Der Bus fährt auch am Sonntag für 20 Euro pro Person zum Finale und zurück. Auf weitere Fragen und Buchungswünsche freut sich „Neubauer Reisen" (0461-141850).
ERIMA Warmup-Party. ERIMA, der offizielle Ausrüster der SG, schafft am Samstag vor dem Halbfinale gegen die Rhein-Neckar Löwen einen Ort des gemeinsamen Einstimmens für alle SG Anhänger, und zwar ganz in der Nähe der „o2 World" auf dem Gelände der Firma „Reifen Helm" (Binsbarg 30). Die Veranstaltung, zu der alle SG Fans herzlich eingeladen sind, beginnt um 10.30 Uhr und endet gegen 12.30 Uhr mit einem gemeinsamen Marsch zur „o2 World". Es gibt ein Bühnen-Programm mit DJ und Hallensprecher „Holzi" Holst, Gewinnspiele, Schwenkgrill, Bierwagen mit 200 Liter Freibier und die Heimtrikot-Präsentation für die kommende Saison.
Statistik. Die SG Flensburg-Handewitt nahm schon zehn Mal am Final Four (1994, 2000, 2003-2005, 2007, 2011-2014) teil. Neun Mal reichte es für das Endspiel, drei Mal (2003-2005) sogar zum Sieg. Bei einer Bilanz von 24:14 Zählern brachte es die SG in Hamburg bislang auf 528:506 Tore. Lars Christiansen (51/18), Sören Stryger (38/13), Anders Eggert (46/24), Thomas Mogensen (41) und Lasse Svan (30) trafen bislang am besten.
Schiedsrichter. Die genauen Ansetzungen werden erst kurzfristig vorgenommen. Nominiert sind die Gespanne Holger Fleisch (Nellingen)/Jürgen Rieber (Nürtingen), Fabian Baumgart (Altenheim)/ Sascha Wild (Elgersweier) sowie die Brüder Andreas und Marcus Pritschow (Stuttgart).
Ehrungen. Die DKB Handball-Bundesliga wird den besten Spieler, den besten Torhüter und den besten Torschützen der diesjährigen Endrunde ehren.

Ein heißes Saison-Finale: ORION wird Trikot Partner der SG

Auf geht's in einen heißen Saison-Endspurt: ORION belegt ab sofort eine zusätzliche Werbefläche bei der SG Flensburg-Handewitt. Für den Rest der aktuellen Saison sowie beim REWE Final Four in Hamburg wird das Logo des Erotikversandhandels aus Flensburg auf dem linken Ärmel der SG Spieler glänzen. Mit dieser Logo-Präsenz erweitert ORION sein Sponsoring-Engagement um einen weiteren Erfolgsbaustein in der Kooperation mit dem Handball-Bundesligisten.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „ORION zählt zu den langjährigen Partnern der SG. Wir sind immer froh und stolz, wenn bekannte Unternehmen aus der Region unserer SG so treu zur Seite stehen und ihr Engagement sogar während der Saison noch erweitern."

Auch Werner Sinner, Mitglied der Geschäftsleitung der ORION Versand GmbH & Co. KG, freut sich über die Erweiterung der Kooperation: „Nach elf partnerschaftlichen Jahren mit der SG freuen wir uns, im wahrsten Sinne des Wortes noch näher an die Spieler und den Verein heranzurücken."

Seit 2005 wird bei der SG Flensburg-Handewitt mit Liebe gespielt. ORION ist aber nicht nur auf den LED-Banden in der FLENS-ARENA sowie in den Print- und Online-Medien der SG vertreten. Der Erotik-Spezialist stattet auch exklusiv die Wischerinnen der SG aus und präsentiert damit bei jedem Heimspiel des amtierenden Champions League Siegers 2014 die „heißesten Feger der DKB Handball-Bundesliga".

 
schatten
17.06.2019 bis 15.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.