fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga:

Der letzte Pokalsieg ist nur noch Geschichte

Splitter

 
hotline
 
schatten
10. April

Reise ins Oberbergische

DKB Handball-Bundesliga: Der letzte Pokalsieg ist nur noch Geschichte

Vier Auswärts- und zwei Heimspiele – dann ist für die SG Flensburg-Handewitt die Saison in der DKB Handball-Bundesliga beendet. Eine Zielsetzung steht ganz oben: der dritte Rang und die erneute Qualifikation für die VELUX EHF Champions League. Mit jedem Sieg würden die Nordlichter dem gewünschten Happyend ein Stück näherkommen. Ein Anfang soll am Sonntag um 17.15 Uhr beim VfL Gummersbach gemacht werden. „Wenn wir uns stets auf unsere Aufgaben konzentrieren und sie erfüllen, dann werden wir den dritten Platz schaffen“, gibt sich Ljubomir Vranjes zuversichtlich.

Der SG Trainer hat deshalb am Mittwochabend auch gar nicht vor dem Fernseher gesessen, als Magdeburg und Kiel spielten. Vielmehr hatte er das eigene Übungsprogramm voll im Visier. Die spielfreie Woche bot da einmal ganz andere Möglichkeiten als zuletzt. „Wir haben intensiver trainiert als sonst und haben uns dabei verstärkt auf individuelle Fähigkeiten und auch die Abwehrarbeit fokussiert“, berichtet Ljubomir Vranjes, der sich am Freitag mit dem Elan seiner Jungs sehr zufrieden zeigte.

Personell gibt es im SG Tross keine Änderungen: Linkshänder Johan Jakobsson pausiert weiterhin, Youngster Michael Jacobsen reist am morgigen Samstag als weitere Rückraum-Alternative mit ins Oberbergische. Zuvor finden noch das Abschluss-Training und die Gegner-Analyse in der Duburghalle statt. Ein Laie mag ein Vorteil darin wittern, dass die SG erst Anfang März beim VfL Gummersbach mit 28:22 siegte, das REWE Final Four erreichte und den aktuellen Gegner taktisch beherrschte. „Ein Vorteil?“, schüttelt Ljubomir Vranjes nur mit dem Kopf. „Das letzte Spiel ist nur noch Geschichte, jetzt haben wir ganz andere Vorzeichen.“

Die Gummersbacher kämpfen in der DKB Handball-Bundesliga gegen einen Negativtrend von zuletzt fünf sieglosen Spielen an. Dementsprechend begeben sich die Gastgeber bereitwillig in die Rolle des Außenseiters. „Solche Mannschaften wie die SG nutzen jede Schwäche eiskalt aus“, weiß VfL-Coach Emir Kurtagic. „Wir müssen hellwach sein, hinten gut stehen und im Angriff unsere Chancen zu einem sehr hohen Prozentsatz nutzen.“

Splitter

Fernsehen. Sport1 überträgt „live“.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Hans-Peter Brodbeck und Simon Reich (beide Metzingen).

 
schatten
26.05.2019 bis 23.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.