fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga:

Die nächste Königsklasse im Visier

Splitter

 
hotline
 
schatten
24. März

Göppingen gastiert im hohen Norden

DKB Handball-Bundesliga: Die nächste Königsklasse im Visier

Es geht Schlag auf Schlag. Die VELUX EHF Champions League ist für diese Saison gerade abgehakt, da rufen wieder die DKB Handball-Bundesliga und das nächste Heimspiel in der FLENS-ARENA. Am Mittwoch trifft die SG Flensburg-Handewitt um 20.15 Uhr auf FA Göppingen. Ende Oktober siegten die Nordlichter beim Tabellennachbarn aus Schwaben überaus deutlich mit 34:26. Seitdem hat sich viel getan; doch zwei Punkte sind im Kampf um einen Königsklassen-Platz in der nächsten Saison weiterhin wichtig. Der SC Magdeburg liegt nach Pluspunkten einen Zähler vor den Nordlichtern und könnte mit einem Erfolg wieder vom dritten Rang verdrängt werden. „Ich weiß nicht, wo und wann Magdeburg spielt“, sagt SG Trainer Ljubomir Vranjes. „Wir konzentrieren uns nur auf unseren Job.“

Um diesen gut zu erfüllen, ist allerdings eine „volle Kapelle“ eine ideale Voraussetzung. Doch das ist in den letzten Monaten Wunschdenken bei der SG. Am Sonntag fehlten nicht nur Holger Glandorf und Jacob Heinl, sondern auch Lars Kaufmann, Anders Zachariassen und Tobias Karlsson. „Heute Morgen hatte niemand Fieber“, berichtet Ljubomir Vranjes. „Hoffentlich ruft keiner mehr an, dann sieht es gut aus für morgen.“ Man ist vorsichtig geworden im SG Lager.

Zudem gibt es ein neues Sorgenkind: Johan Jakobsson. Der Schwede hatte sich in der Schlussphase in Kiel im Leistenbereich verletzt. Während seine Mannschaftskollegen am Montag eine schöpferische Pause einlegen durften, hatte der Linkshänder eine MRT-Untersuchung und physiotherapeutische Übungen auf dem Programm. Kurzfristig wird über seinen Einsatz entschieden werden. Ein anderer Schwede feierte derweil sein Comeback: Jim Gottfridsson. „Schön, dass wir ihn wieder haben“, sagt Ljubomir Vranjes. „Wir gehen mit ihm aber noch behutsam um. In Kiel hat Jim nicht einmal länger als sieben Minuten am Stück gespielt.“

Gegen Göppingen muss der SG Tross eine starke Leistung abrufen. „Wir treffen auf individuell starke Spieler“, weiß Ljubomir Vranjes. „Die Ergebnisse sind noch nicht ganz so konstant. Aber das ist nichts Ungewöhnliches, wenn ein neuer Trainer seine Philosophie einbringen musst.“ Der Coach heißt Magnus Andersson, ist auch Schwede und seit Sommer erstmals als Übungsleiter in der DKB Handball-Bundesliga tätig. Als Spieler lenkte er einst den Angriff des TuS Schutterwald – und auch der schwedischen Auswahl. „Wir pflegen einen guten Kontakt“, verrät Ljubomir Vranjes und schmunzelt: „Aber nicht vor einem Spiel.“ In der „Hölle Nord“ wird nichts verschenkt.

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch ganz Stehplatz-Tickets, und zwar im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt und an der Abendkasse. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min.). Die Karten kosten zwischen 10 und 16 Euro.
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
SG-BUS-Shuttle-Dienst ZOB. Wegen des Jahrmarkts fahren zwei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS ab 18.45 Uhr vom ZOB (Eingang Holmpassage) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln zwei Busse zwischen FLENS-ARENA und ZOB.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Zwei Gelenkzüge von AFAG fahren ab 18.45 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln zwei Busse zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.
SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 19.30 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.
Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 18.45 Uhr.
Schiedsrichter. Sebastian Grobe und Adrian Kinzel (Braunschweig).
Statistik. Von den bisherigen 35 Partien hat die SG immerhin 26 gewonnen. Fünf Mal siegten die Göppinger. Das Torverhältnis lautet 1002:868.

 
schatten
19.05.2019 bis 16.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.