fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga:

Abstiegskampf statt „Palau Blaugrana"

Splitter

 
hotline
 
schatten
25. November

Von Barcelona nach Lemgo

DKB Handball-Bundesliga: Abstiegskampf statt „Palau Blaugrana"

In englischen Wochen müssen alle schnell umdenken: Spieler, Trainer und Fans. Am Sonntagabend maß sich die SG Flensburg-Handewitt in Barcelona mit einem der besten Teams der Welt, bereits am Mittwoch steht um 20.15 Uhr die nächste schwere Aufgabe in der DKB Handball-Bundesliga an, und zwar beim TBV Lemgo in der Lipperlandhalle. „Barcelona ist eine Geschichte, Lemgo nun eine ganz andere", meint SG Trainer Ljubomir Vranjes. „In dieser Phase der Saison ist es wichtig, dass wir uns voll auf uns konzentrieren."

Die SG hat zwei Auswärtsspiele zu einer Fünf-Tages-Tour gebündelt. Als der aus Spanien kommende Flieger am Nachmittag des gestrigen Montags in Hamburg gelandet war, ging es nicht weiter gen Norden, sondern direkt nach Lemgo, um der Mannschaft einen weiteren Tag im Bus zu ersparen. Stattdessen stehen in Westfalen heute Video-Analysen, eine Trainingseinheit, Spaziergänge und eine abendliche Mannschaftsbesprechung im Mittelpunkt.

Die 27:36-Niederlage von Barcelona gilt als abgehakt. „In der ersten Halbzeit haben wir gesehen, dass wir auf einem sehr hohen Niveau spielen können", fasst Ljubomir Vranjes zusammen. „In der zweiten Halbzeit gab es denn gerade bei den jungen Spielern starke Schwankungen. Aber gegen dieses Weltklasse-Team konnten sie sehen, wo sie leistungsmäßig stehen." Weitere Schlüsse für die kommende Partie in Lemgo lassen nicht ziehen. Der SG Tross muss mit einem kämpfenden Team rechnen, dass den Kampf gegen den Abstieg angenommen hat.

Die großen Zeiten des zweifachen deutschen Meisters TBV Lemgo liegen schon eine Weile zurück. Viele ehemalige Leistungsträger, darunter die heutigen SG Akteure Holger Glandorf (2009 bis 2011) und Lars Kaufmann (2007 bis 2009), haben den Verein in den letzten Jahren verlassen. Der Absturz auf den drittletzten Platz mit nur drei Siegen kam dann aber doch überraschend. „Da spielt auch Verletzungspech eine Rolle, dann wird es in der Bundesliga schwer", sagt Ljubomir Vranjes. „Wir wissen, dass Lemgo Handball spielen kann." Das mahnende Beispiel: Am ersten Spieltag schlug der TBV den Rekordmeister THW Kiel mit 27:21.

Splitter

Fernsehen. Der TV-Sender „Sport1" geht ab 20.10 Uhr „live" auf Sendung.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier

Schiedsrichter. Andreas und Marcus Pritschow (Stuttgart).

 
schatten
25.05.2019 bis 22.06.2019

DIE TERMINE

Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.