fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

VELUX EHF Champions League:

Der FC Barcelona weckt schöne Erinnerungen

Splitter

 
hotline
 
schatten
14. November

Ein Mythos kommt

VELUX EHF Champions League: Der FC Barcelona weckt schöne Erinnerungen

Das Halbfinale von Köln gegen den FC Barcelona ist unvergessen. Am Samstag um 21 Uhr kreuzen die Katalanen in der FLENS-ARENA auf. Die Gruppenphase der VELUX EHF Champions League macht es möglich. Ob die SG Flensburg-Handewitt wieder das bessere Ende für sich hat? Ob die Katalanen auf Revanche brennen? „Barcelona ist eine Mannschaft, die nach vorne schaut", glaubt SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Aber natürlich werden wir eine Neuauflage des Halbfinals erleben, die die Massen interessiert."

Die Zahlen des Vorverkaufs sprechen dafür. Obwohl die Partie fernsehbedingt am Samstagabend erst um 21 Uhr angepfiffen wird, ist die Nachfrage nach Tickets deutlich höher als bei den ersten beiden Gruppenspielen. Das Sitzplatz-Kontingent ist praktisch vergriffen, Stehplätze sind wegen der Werberichtlinien der VELUX EHF Champions League ohnehin knapp. Viele Handball-Fans freuen sich bereits: Wann sieht man schon den Mythos „FC Barcelona" in Flensburg? Zum letzten Mal gastierten die Katalanen am 23. Februar 2007 im hohen Norden. Damals erlebte die „Hölle Nord" ein berauschendes Handball-Fest und bejubelte einen 31:21-Triumph. Das war der Grundstock für den damaligen Halbfinal-Einzug.

So weit ist die VELUX EHF Champions League jetzt noch nicht gediehen. Erst vier Spieltage sind bestritten. Es geht um Punkte, Gruppensieg und um eine möglichst gute Ausgangsbasis für das Achtelfinale im März. Der FC Barcelona wird sicherlich mit breiter Brust an der Flensburger Förde aufschlagen. In der Liga Asobal hat der Top-Klub bislang alles gewonnen, im Katar hat die illustre Truppe den IHF Super Globe eingesackt, und in der VELUX EHF Champions League befleckt lediglich ein Minuspunkt, der aus dem Remis beim Zweiten KIF Kolding-Kopenhagen stammt, die ansonsten weiße Weste. Die SG rangiert mit 6:2 Zählern direkt hinter dem Spitzen-Duo. „Wir haben großen Respekt, aber keine Angst", weiß Ljubomir Vranjes. „Wir lieben die Herausforderung, gegen eines der besten Teams der Welt zu spielen."

Das Halbfinale von Köln bietet für den Coach schöne Erinnerungen, aber kaum taktische Hinweise. Personell hat sich seitdem zu viel getan. „Schaut euch doch nur mal unseren Angriff an! Da fehlen uns Steffen Weinhold, Jim Gottfridsson und Michael Knudsen", erklärt der Schwede. Und auch die Defensive könnte im Kern diesmal ganz anders aussehen; denn Jacob Heinl und Tobias Karlsson, die den Mittelblock bilden, kränkelten zuletzt etwas und konnten am heutigen Abschluss-Training nicht mitwirken. Zudem ist auch nicht klar, ob der zweite Kreisläufer Anders Zachariassen (Nasenbeninbruch) auflaufen kann. Medizinische Erkenntnisse und die Vorlockung eines Heimspiels gegen Barcelona müssen gegeneineinander abgewogen werden.

In jedem Fall mit dabei ist Lasse Svan. Der Rechtsaußen warf bekanntlich am Mittwoch das SG Tor Nummer 10000 in der FLENS-ARENA und bestreitet gegen Barcelona sein 300. Pflichtspiel im SG Trikot. „Barcelona wird bestimmt alles versuchen, um zu zeigen, dass unser Sieger von Köln Zufall war", glaubt der 31-Jährige. „Und wir werden alles geben, um unseren Erfolg zu bestätigen." Auch Holger Glandorf ist die Vorfreude auf den deutsch-spanischen Handball-Knüller anzumerken. „Auf der einen Seite wollen wir natürlich ein gutes Ergebnis erreichen", sagt der Linkshänder. „Aber wir sollten es auch genießen, dass wir uns mit einer solchen Ausnahme-Mannschaft messen dürfen."

Splitter

Karten-Situation. Es gibt nur noch ganz wenige Sitzplatz-Karten  und ausreichend Steh-Tickets, und zwar im SG-Shop, im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus Satrup, bei famila, im CITTI-Park, in den sh:z Ticketcentern sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min.). Die Karten kosten zwischen 10 und 35 Euro.

Live-Ticker. Der Sh:z informiert auf seiner Homepage mit einem Live-Ticker.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Drei Gelenkzüge von AFAG und AKTIV BUS fahren ab 19.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendeln drei Busse zwischen FLENS-ARENA und Exe

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 19.30 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 20.15 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 19.30 Uhr.

Schiedsrichter. Nenad Krstic und Peter Ljubic (Slowenien).  

EHF-Delegierte. Dagfinn Villanger (Norwegen).

Statistik. Die SG und der FC Barcelona standen sich erst vier Mal in Pflichtspielen gegenüber. Das legendäre Halbfinale am 31. Mai gewann die SG mit 41:39 nach Siebenmeterwerfen. Im Viertelfinale der Champions League 2006/7 siegte die SG zu Hause mit 31:21 und verlor in Barcelona mit 29:34. Bei der Vereins-EM 1999 scheiterte die SG mit 29:32 an den Katalanen.

 
schatten
17.06.2019 bis 15.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.