fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

DKB Handball-Bundesliga:

GWD Minden – ein unbequemer Gegner

Splitter

 
hotline
 
schatten
7. November

SG nach Westfalen

DKB Handball-Bundesliga: GWD Minden – ein unbequemer Gegner

Die Fans der SG Flensburg-Handewitt denken sicherlich noch an das packende Spitzenspiel vom Mittwoch. Manch einer hat die Niederlage vielleicht noch nicht verschmerzt. Die Mannschaft muss schon wieder nach vorne schauen, sie ist bereits zur nächsten Auswärtsaufgabe unterwegs. Am morgigen Samstag gastiert die SG um 19 Uhr bei GWD Minden. „Es geht weiter", gibt Ljubomir Vranjes die Marschroute vor. „Wir wollen weiterhin Punkte jagen – so wie im Oktober."

Die umkämpfte Partie gegen die Rhein-Neckar Löwen hatte der SG Trainer am Donnerstag nur kurz thematisiert. Katzenjammer herrschte bei ihm nicht. „Ich bin stolz auf den Kampfgeist meiner Mannschaft, die fünf Wochen lang sehr guten Handball gezeigt hat", erklärt der Coach. „Auch gegen die Löwen haben wir 45 Minuten gespielt. Außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass sich das Team noch in der Entwicklung befindet." Punkt. Der Fokus gilt nun GWD Minden.

Die Westfalen lecken ihre Wunden. Am Mittwoch erlitten sie eine herbe Schlappe beim bis auf den vorletzten Platz abgerutschten TBV Lemgo. 21:38! „Wir haben einfach schlecht gespielt, es hat nichts geklappt", hadert GWD-Trainer Goran Perkovac. „Aber so etwas passiert im Sport, und wir müssen jetzt gemeinsam den Karren in die richtige Richtung lenken." Ljubomir Vranjes hat sich die überraschend klare Angelegenheit auf Video angeschaut. „Lemgo war sehr gut, hat viele einfache Tore gemacht – und dann kann es im Handball sehr schnell gehen", sagt der Schwede. Die SG Fans haben nicht vergessen: In Kolding hatte die SG eine ähnlich glatte Pleite kassiert, und danach folgten Sieg auf Sieg.

In Minden beherrschen derzeit die Vokabeln „Wiedergutmachung" oder „Hoffnung" die Szenerie, um wieder aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Trotz der Ausfälle von Nenad Bilbija, Sören Südmeier, Christoph Steinert und wahrscheinlich Abwehrstratege Miladin Kozlina wird eine klare Reaktion erwartet und an eine Überraschung geglaubt. „Vielleicht haben die Flensburger durch die jüngste Niederlage etwas an Selbstsicherheit eingebüßt", hofft Goran Perkovac. „Hoffen darf man ja immer", schmunzelt Ljubomir Vranjes. „Wir werden aber alles versuchen, um in Minden zu gewinnen."

Splitter

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier

Schiedsrichter. Nils Blümel und Jörg Loppaschewski (Berlin).

 
schatten
21.05.2019 bis 18.06.2019

DIE TERMINE

Do. 23.05.19 19:00 UhrTVB 1898 Stuttgart vs. SG Flensburg-Handewitt
Mi. 29.05.19 18:30 UhrSG Flensburg-Handewitt vs. Füchse Berlin
So. 09.06.19 15:00 UhrBergischer HC vs. SG Flensburg-Handewitt
 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.