fb gp tw yt rs fb
  Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
schatten

Themen dieses Newsletters

VELUX EHF Champions League:

SG heiß auf erste Königsklassen-Punkte

Splitter

 
hotline
 
schatten
03. Oktober

Schweden-Sonntag

VELUX EHF Champions League: SG heiß auf erste Königsklassen-Punkte

Nach dem missglückten Auftakt bei KIF Kolding-Kopenhagen möchte die SG Flensburg-Handewitt unbedingt die ersten Punkte in der diesjährigen VELUX EHF Champions League einfahren. Am Sonntag um 19.30 Uhr wird der schwedische Meister Alingsas HK in der FLENS-ARENA vorstellig. Die Fans dürfen so etwas wie ein Schweden-Derby erwarten. Während der Gast ohne Ausnahme auf einheimische Akteure setzt, stehen im Kader der SG immerhin fünf Schweden. Und auch Trainer Ljubomir Vranjes stammt aus dem skandinavischen Königreich. Und auf den Rängen versprechen 100 mitreisende Schlachtenbummler aus Alingsas ein Stimmungs-Duell. „Wir wollen zwei Punkte, das ist unser klares Ziel", erklärt Ljubomir Vranjes deutlich.

Der Coach hat am heutigen Freitag Geburtstag. Doch seine Gedanken kreisen nicht um Familienfeier und Torte, er beschäftigt sich mit der jüngsten Hiobsbotschaft und seinen Folgen. Jim Gottfridsson wird nach einem erneuten Anbruch am Mittelfuß wieder rund acht Wochen fehlen. „Wie viel Pech kann ein Mensch haben? Die Ärzte haben keine Erklärung", rätselt Ljubomir Vranjes. Er weiß, dass Thomas Mogensen in den nächsten Wochen die Last nicht allein aufzubürden ist. Alternative Lösungen mit zwei Kreisläufern oder zwei Halblinken schwirren ihm bereits durch den Kopf. Der Schwede stellt zugleich klar: „Ich möchte keinen neuen Spieler verpflichten."

Vor dem kommenden Gegner hat er höchsten Respekt. „Vom Spielverständnis ist Alingsas weiter als viele Klubs der Bundesliga", meint Ljubomir Vranjes. „Die gehen ständig schnelle Mitte, und Torwart Mikael Aggefors hat die meisten Assists." Dennoch blickt der schwedische Meister auf eine ernüchternde Woche zurück. Nach fünf Siegen in der schwedischen Eliserien folgte eine 28:38-Niederlage gegen  Barcelona zum Auftakt der VELUX EHF Champions League und am Mittwoch reichte es bei Hammarby nur zu einem 26:26-Remis. „Ich verstehe, dass man nicht immer gut spielen kann, aber es ist kein gutes Gefühl", meint HK-Coach Mikael Franzén, der zuletzt auf Bundesliga-Rückkehrer Fredrik Larsson verzichten musste.

Obwohl die SG und Alingsas noch kein Duell in der europäischen  Statistik stehen haben, sind sich die Klubs nicht fremd. Einige Alingsas-Akteure schnupperten schon in die schwedische Nationalmannschaft. Tobias Karlsson und Fredrik Larsson stürmten einst gemeinsam für Hammarby. Johan Jakobsson  kennt Marcus Enström aus gemeinsamen Tagen bei seinem Göteborger Heimatklub Warta HP. Und vor einigen Jahren lernte er in Sävehof die Arbeit vom aktuellen Alingsas-Coach Mikael Franzén schätzen. Als dieser in den 90er Jahren aktiv war, zählte er zum Kader von Redbergslids Göteborg und feierte gemeinsam mit Ljubomir Vranjes einige schwedische Titel. Für diese gemeinsamen Erinnerungen wird aber erst nach dem Abpfiff Zeit sein. Zunächst geht es um den ersten Sieg in der Königsklasse.

 

Splitter

Karten-Situation. Es gibt noch ausreichend Sitzplatz- und Steh-Tickets, und zwar im SG-Shop, im SG-Online-Shop, im Scandinavian Park Handewitt, im Angelner Autohuus Satrup, bei famila, im CITTI-Park, in den sh:z Ticketcentern sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die SG-Tickethotline ist erreichbar unter: 01806-997718 (0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min.). Die Karten kosten zwischen 10 und 35 Euro.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Exe. Ein Gelenkzug von AFAG und AKTIV BUS fährt ab 17.30 Uhr vom Parkplatz „Exe“ zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt der Bus zwischen FLENS-ARENA und Exe.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Flensburg-Fördepark. Ein Gelenkzug von AFAG fährt ab 18.00 Uhr vom Parkplatz Fördepark (Haltestelle Linie 14) zur FLENS-ARENA. Bis 45 Minuten nach dem Spiel pendelt ein Bus zwischen FLENS-ARENA und Fördepark.

SG-BUS-Shuttle-Dienst Handewitt. In Handewitt startet um 18.45 Uhr ein Gelenkbus von der Wikinghalle nach Flensburg. Nach Handewitt fährt ein Bus 25 Minuten nach Spielschluss zurück.

Hallen-Öffnung. Die FLENS-ARENA öffnet um 18.00 Uhr.

Schiedsrichter. Jiri Opava und Pavel Valek (Tschechien).  

EHF-Delegierte. Ferdinand Van der Helm (Niederlande).

Statistik. Bislang standen sich die SG und Alingsas HK noch nie gegenüber.

 
schatten
18.06.2019 bis 16.07.2019

DIE TERMINE

 
Jacob Cement Baustoffe
Mehr Informationen erhalten Sie unter
http://www.sg-flensburg-handewitt.de oder www.facebook.com/SGFleHa

SG Flensburg-Handewitt Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG

Schiffbrücke 66 │ 24939 Flensburg │ Germany

phone +49 (0)461 160 96 -0 | fax +49 (0)461 160 96 -22
mail info@sg-flensburg-handewitt.de
hochzwei hochzwei xing hochzwei facebook hochzwei google+ hochzwei vimeo hochzwei you tube hochzwei rss
Sie erhalten den SG Newsletter an die Adresse ###USER_email###
Wenn sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.