Stripes
Stripes
Karlsson
Grenzenlose Leidenschaft

Die erste Neuverpflichtung

03.12.2016 -Magnus Rød: Das norwegische Talent

Nach Bekanntgabe des Weggangs von Johan Jakobsson in die schwedische Heimat zum Saisonende kam die Nachricht über eine Neuverpflichtung auf der Rückraumrechts-Position nicht überraschend. Im Rahmen des Heimspiels der SG Flensburg-Handewitt gegen die GWD Minden wurde er den anwesenden über 6000 Fans und Medienvertretern zum ersten Mal vorgestellt: Magnus Rød, SG Neuzugang ab Juli 2017.

Der 19-jährige Norweger mit dem Gardemaß von 2,04 Metern bei einem Körpergewicht von 101 Kilogramm bestand am selben Vormittag noch den obligatorischen Medical Check in der DIAKO Flensburg. Ab da stand dem ersten Profivertrag für drei Jahre bis 2020 nichts mehr im Weg. Magnus Rød, der heute zum ersten Mal eine Livepartie in der stimmungsvollen FLENS-ARENA beiwohnte, kommt zur neuen Saison vom norwegischen Verein Bækkelaget Håndball Elite an die Flensburger Förde.

Kurzporträt
Name: Magnus Rød
Nationalität: norwegisch
Geburtsdatum: 07.07.97
Alter: 19
Position: Rückraumrechts
Größe: 204 cm
Gewicht: 101 kg
Letzter Verein: Bækkelaget Håndball Elite (Norwegen)

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Nach langer Zeit können wir wieder einmal ein norwegisches Talent in den Reihen der SG, das freut mich sehr. Magnus wird somit die Tradition der norwegischen Spitzensportler bei der SG nach prominenten Vorgängern wie Knut-Arne Iversen, Johnny Jensen, Glenn Solberg und Christian Berge fortführen.“

SG Trainer Ljubomir Vranjes: „Ich freue mich auf Magnus und sein herausragendes Talent. Er ist ein junger Spieler mit sehr viel Potential. Er wird seine Zeit zur Eingewöhnung brauchen, aber die werden wir ihm natürlich geben. Körperlich hat er schon jetzt die besten Voraussetzungen in seinem noch sehr jungen Alter. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit ab kommender Saison.“

SG Neuzugang Magnus Rød: „Was soll ich sagen? mit diesem Vertrag geht für mich ein Traum in Erfüllung! Ich freue mich unglaublich stark auf meine Chance ab Juli. Ich danke der SG für ihr Vertrauen in mich. Ich werde hart arbeiten, um dieses nicht zu enttäuschen. Ich habe heute das erste Mal ein Spiel der SG live gesehen und habe jetzt schon Gänsehaut, wenn ich daran denke, dass ich ab kommender Saison hier in der FLENS-ARENA zu Hause bin.“

Von: sg