Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Die letzten Tests

06.01.2019 -WM-Vorbereitung: Norwegen souverän, Schweden und Dänen schwankend

Nun wird es ernst. Die meisten Teilnehmer der am Donnerstag beginnenden Weltmeisterschaft absolvierten an diesem Wochenende ihre letzten Testspiele. So schlug die DHB-Auswahl zunächst in Hannover die Vertretung Tschechiens mit 32:24, dann folgte in Kiel ein 28:13-Kantersieg über Argentinien. Auch die zahlreichen Akteure der SG Flensburg-Handewitt beendeten die Vorbereitung mit einem Heim-Event – mit unterschiedlichem Erfolg.

Die Dänen zeigten zwei Gesichter. Am Donnerstag glückte in Aarhus ein in der Höhe nicht erwarteter 33:19-Erfolg gegen Ungarn. Die SG Leistungsträger Rasmus Lauge (5) und Lasse Svan (2) trafen mehrfach. Da der ehemalige SG Akteur Henrik Toft Hansen wegen einer Blessur passen musste, bekamen die SG Kreisläufer Anders Zachariassen und Simon Hald mehr Spielanteile als erhofft und erzielten jeweils einen Treffer. Am Sonntag war es allerdings mit der dänischen Herrlichkeit vorbei. Erneut ging es gegen die Ungarn, doch diesmal setzte es eine 25:28-Schlappe. Mit einem 8:16-Zwischenstand war die erste Hälfte verpatzt. Rasmus Lauge, Lasse Svan (beide 2) und Anders Zachariassen zählten zu den dänischen Torschützen.

Schweden ebenfalls mit Licht und Schatten
Die Schweden bestritten an diesem Wochenende einen Doppelpack gegen Russland. Als SG Linksaußen Hampus Wanne nach elf Minuten mit seinem einzigen Erfolgserlebnis zum 5:5 ausglich, roch es noch nach einer packenden Partie. Doch letztendlich hatten die Osteuropäer am Samstag in Jönköping beim 29:18 (14:7) nicht den Hauch einer Chance. Auch Simon Jeppsson (2) und Jim Gottfridsson beteiligten am Torreigen. Zum Abschluss der Vorbereitung erlebte das Drei-Kronen-Team allerdings eine Berg- und Talfahrt. Die Russen erwiesen sich am Sonntag in Halmstad nicht als leichte Beute und machten in den letzten 60 Sekunden einen Zwei-Tore-Rückstand wett und erreichten ein 29:29-Remis. Jim Gottfridsson (2) sowie Hampus Wanne und Simon Jeppsson (jeweils 1) trugen sich erneut in die Torschützenliste ein.

Norwegen mit Turniersieg
Die Norweger veranstalteten mit dem Gjensidige Cup in Oslo ein eigenes Vier-Länder-Turnier, das sie souverän gewannen. Dem 31:25-Auftakt über Island folgten glatte Siege gegen die Niederlande (36:29) und Brasilien (30:26). Magnus Rød (12) und Magnus Jøndal (10) zielten in den drei Partien gut. Torbjørn Bergerud hatte gleich zwei Sahnetage: Zunächst parierte er 22 isländische Würfe, dann wurde er gegen Brasilien zum besten Spieler des Tages gekürt. Gøran Søgard Johannessen kam nicht zum Einsatz, soll – so ist es aus dem norwegischen Lager zu hören – aber gute Fortschritte im Training machen.

Von: ki