Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

"Tobbe" bleibt dem Handball erhalten

05.06.2019 -Tobias Karlsson: Teammanager der schwedischen Nationalmannschaft

Stockholm/Flensburg - Am Sonntag spielt der Kapitän der SG Flensburg-Handewitt und der ehemalige Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft sein letztes Spiel seiner Karriere. Dennoch bleibt er dem Handball auch in Zukunft erhalten und besetzt eine neue Stelle als Teammanager der schwedischen Nationalmannschaft.

"Es ist eine Ehre für mich"
Nach der Europameisterschaft in seinem Heimatland Schweden tritt er diesen neuen, spannenden Job an und freut sich sehr auf diese besondere Aufgabe: „Es ist eine Ehre für mich, wieder mit der Nationalmannschaft arbeiten zu dürfen. Ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt und mir hat es großen Spaß gemacht, mich in diesem Kreis zu bewegen. Ich fühlte mich sehr geschmeichelt von der Idee, seit ich davon gehört habe. Ich finde, dass meine Vorgänger eine tolle Arbeit gemacht haben und ich freue mich diese Rolle übernehmen zu dürfen.“

Zurück in die Heimat Karlskrona
Nach ganzen 17 Jahren im Handballsport zieht er bereits kommende Woche mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt Karlskrona. Ab August startet er dann mit seinem neuen Job in einer Unternehmensberatung und unterstützt dort bei der Entwicklung von Führungskräften. Erst im Februar ist er für den schwedischen Verband in seiner neuen Rolle tätig. 

"Die perfekte Rolle für ihn"
Auch Robert Wedberg, der Präsident des schwedischen Handballverands freut sich über die neue Expertise, die Tobias mitbringt: „Tobias hat in seiner Karriere über Jahre hinweg bewiesen, welche Führungsqualitäten er besitzt und für welche Werte er steht. Er hat auf allerhöchstem Niveau gespielt und hat sich in der Handballwelt einen enormen Respekt erarbeitet. Wir sind sehr froh, dass wir uns mit Tobias einigen konnten und wir eine perfekte Rolle für ihn gefunden haben.“ 

Von: sg