Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Enttäuschung für Dänemark

11.04.2019 -Länderspiele: Norwegen punktet im Euro-Cup

Länderspiele prägen diese Woche den Spielbetrieb im Vereinshandball. Während die DHB-Auswahl in der Staffel 1souverän in Polen mit 26:18 gewann, beteiligen sich auch vier Akteure der SG Flensburg-Handewitt an der Qualifikation zur Europameisterschaft 2020. Derweil spielen Schweden und Norwegen um den Euro-Cup.

Während Benjamin Buric mit Bosnien-Herzegowina in der Staffel 5 beim 30:26-Erfolg in Finnland nichts anbrennen ließ, wurde Weltmeister Dänemark seiner Favoritenrolle in der Gruppe 8 nicht gerecht und verlor in Montenegro mit 31:32. 4400 Zuschauer in Podgorica bejubelten eine faustdicke Überraschung, die auch die treffsicheren Lasse Svan (7) und Anders Zachariassen (6) nicht verhindern konnten. Das SG Trio komplettierte Simon Hald.

Jøndal-Festival in Arendal
Gleich sechs SG Spieler trafen im norwegischen Arendal aufeinander. Dabei behaupteten sich die Norweger mit 35:26 (15:16) gegen die Schweden. Besonders brillierte Magnus Jøndal, der 11/4 Mal traf. „Er hätte heute alles machen können, und hätte dennoch getroffen“, lobte der norwegische Nationaltrainer Christian Berge. Auch Gøran Johannessen (6) und Magnus Rød (3) zeigten sich gut aufgelegt. Für die Schweden, die im zweiten Durchgang einbrachen, wirkten Jim Gottfridsson (5) und Simon Jeppsson (2) mit.

Von: ki