Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Tor von Benjamin Buric

14.04.2019 -Länderspiele: Dänemark glückt Revanche

Die DHB-Auswahl hat nach 29:24-Sieg über Polen in der Staffel 1 die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 sicher. Auch die SG Flensburg-Handewitt wird an diesem Turnier mit einer Armada teilnehmen. Während die Gastgeber-Teams von Schweden und Norweger um den Euro-Cup buhlten, näherten sich vier andere Akteure dem großen Ziel.

Benjamin Buric war als Letzter aus dem SG Aufgebot im Einsatz. Am frühen Sonntagabend krönte der Torwart in Tuzla mit einem Treffer den klaren 31:19-Erfolg über Finnland, der für Bosnien-Herzegowina die Führung in der Gruppe 5 einbrachte. Da waren die Dänen bereits zu Hause. Mit einer gewissen Genugtuung. Mit dem 37:26 (14:11) revanchierte sich der Weltmeister für die jüngste Pleite in Montenegro undmarschiert in der Staffel 8 vorneweg. Vor 11.835 Zuschauern in Kopenhagen erwiesen sich gerade die SG Akteure als torhungrig. Lasse Svan, Anders Zachariassen (beide 8) und Simon Hald (2) tauchten bei den besten Schützen auf.

Norwegens Handballer Spitze im Euro-Cup
Im Euro-Cup bewiesen die Norweger, dass der Mittwochserfolg gegen Schweden kein Zufall war. Die Truppe von Christian Berge führte in Göteborg bereits zur Pause mit 21:11 und behauptete sich letztendlich mit 33:27 beim skandinavischen Nachbarn. Magnus Jøndal wurde diesmal weitgehend geschont. Größere Einsatzzeiten verbuchten Gøran Johannessen (2), Magnus Rød (2) und Torbjørn Bergerud. Zu den schwedischen Torschützen zählten Jim Gottfridsson (5), Simon Jeppsson (1) und auch Hampus Wanne (1), der erst am Wochenende zum Drei-Kronen-Team stieß, weil Positionskollege Emil Frend Öfors aus familiären Gründen vorzeitig abreisen musste.

Hampus Wanne reiste nach. Fotos: Anderson-Jensen.

Von: ki