Stripes
Stripes
Karlsson
Grenzenlose Leidenschaft

Kroatien im Visier

29.12.2017 -Europameisterschaft: Die Vorbereitungen der Nationalteams

Pause im Vereinshandball, Hochspannung für die Nationalteams. Vom 12. bis zum 28. Januar steigt in Kroatien die Handball-Europameisterschaft. Auch mehrere Akteure der SG Flensburg-Handewitt werden am Großturnier teilnehmen. Der dänische Nationalcoach Nikolaj Jacobsen hat bereits einen 17er Kader nominiert. Neben Lasse Svan ist auch Henrik Toft Hansen eine feste Bank. Nachdem Rasmus Lauge verletzungsbedingt die Olympischen Spiele und die Weltmeisterschaft abgesagt hatte, ist das Rückraum-Ass nun wieder dabei. Seine Großturnier-Premiere feiert Anders Zachariassen.

Am 1. Januar treffen sich die dänischen Nationalspieler zur EM-Vorbereitung in Herning. „Ein paar freie Tage tun nach der anstrengenden Hinrunde gut“, sagt Lasse Svan. „Eine riesige Silvester-Party ist zwar nicht drin, aber die feiert man sowieso nicht, wenn man kleine Kinder hat.“ Der dänische Tross reist für einen hochkarätigen Test nach Frankreich. Dort geht es gegen Ägypten (4. Januar), Norwegen (6. Januar) und Gastgeber Frankreich (7. Januar).

Auch die Schweden haben bereits Flagge gezeigt. Die Verkündung der 16 Handballer, die in Kroatien für das Drei-Kronen-Team auflaufen sollen, wurde sogar zur Mittagsstunde „live“ im Fernsehen gezeigt. Hampus Wanne registrierte das Ergebnis mit einem Lächeln: Erstmals nimmt der SG Linksaußen an einer EM teil. „Es hat viel damit zu tun, dass ich diese Saison bislang immer gespielt habe“, berichtet der 24-Jährige. „Das war gut für meine Entwicklung, was mir der Nationaltrainer bestätigt hat.“

Neben Simon Jeppsson zählt auch Jim Gottfridsson zu den Auserwählten. Bei der WM 2017 war er der Kopf der Mannschaft von Trainer Kristján Andrésson, verletzte sich allerdings im September und kehrte erst Mitte Dezember auf das Spielfeld zurück. „Ich habe noch nie eine EM gespielt, es wäre ein Traum für mich“, sagt Jim Gottfridsson. Er ist wieder fit und wird in die schwedische Vorbereitung einsteigen. Startschuss ist der 2. Januar: Dann versammeln sich die Schweden in Göteborg. In zwei Testspielen geht es gegen die Ungarn (6. und 8. Januar), die bekanntlich vom ehemaligen SG Coach Ljubomir Vranjes trainiert werden.

Jim Gottfridsson und Hampus Wanne für Schweden.

Kentin Mahé ist am Mittwoch in aller Früh aufgebrochen. In Rouen läuft bereits ein fünftägiger Kurs der französischen Auswahl, an dem sich 21 Spieler beteiligen. Erst nach dem Turnier um die „Golden League“ soll weiter aussortiert werden. Norwegen (4. Januar), Ägypten (6. Januar) und Dänemark (7. Januar) heißen die letzten Testgegner.

Magnus Rød steht im vorläufigen 18er Kader der Norweger. Noch ist aber unklar, inwieweit er nach seinem Mittelhandbruch mitwirken kann, zumal die Konkurrenz im rechten Rückraum mit Harald Reinkind, Eivind Tangen und Kentin Robin Tønnesen groß ist. In jedem Fall befindet sich der 20-jährige SG Mann wieder im Trainingsbetrieb und wird nach Norwegen reisen. Mit dabei sind zudem drei zukünftige SG Akteure: Torwart Torbjørn Bergerud, Linksaußen Magnus Jøndal und Spielmacher Gøran Johannessen.

Von: ki