Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Es geht um Punkte

23.08.2013 -DKB Handball-Bundesliga: SG startet in Minden

77 Tage nach dem Ende der Saison 2012/13 geht es für die SG Flensburg-Handewitt wieder um Punkte. Am Samstag um 19 Uhr gastiert sie beim Vorjahres-Neuling GWD Minden. „Das erste Bundesliga-Spiel ist immer etwas Besonderes", betonte SG-Trainer Ljubomir Vranjes unmittelbar vor der Abfahrt. „Das ist alles andere als Handball-Alltag. Wir sind heiß, und hoffentlich sind auch alle Akteure frisch. Laut meinem Plan sollten sie es sein."

Der Super Cup in Bremen war ein hübsches Ereignis. Mehr aber auch nicht. Während die Trophäe vorerst in die SG-Geschäftsstelle wanderte, genoss die SG-Truppe einen trainingsfreien Mittwoch. Ab Donnerstag galt der Blick aber nur noch dem Bundesliga-Start in Minden. „Am Dienstag habe ich gesehen, dass wir Handball spielen können", schmunzelt Ljubomir Vranjes. „Meinen Plan, den ich verfolge, hat das Bremer Ergebnis aber in keiner Weise beeinflusst."

Eine erste Partie in einer langen Saison hat immer seine Tücken. Das fängt schon bei der Video-Analyse an, die der SG-Übungsleiter sonst so schätzt. Drei Vorbereitungsspiele hat er betrachtet, in denen Minden diverse Abwehr-Formationen testete. Welche ist nun die 1a-Lösung im Ernstfall? „Außerdem", ergänzt Ljubomir Vranjes, „sind die Spieler in der Vorbereitung immer müde. Da fehlt die normale Explosivität."

Auch die Tatsache, dass die Grün-Weißen aus Minden im Vergleich zur letzten Serie mit einem kaum veränderten Kader antreten, gibt keine Sicherheit. Die SG-Fans erinnern sich: Im Dezember hatte die SG nur mit 30:29 in der Kampa-Halle gewonnen, der slowenische Shooting-Star Nenad Bilbija traf nicht weniger als zwölf Mal. „Wir reisen mit Respekt nach Minden", verrät Ljubomir Vranjes. „Andererseits wollen wir beweisen, was wir zum Saisonstart können."

Auch die Mindener hatten einen erfolgreichen Pflichtspiel-Auftakt. Am Mittwochen schlugen sie in der ersten Runde des DHB-Pokals die eigene Drittliga-Reserve mit 28:22. Die Westfalen bangen um den Einsatz von Spielmacher Dalibor Doder und Christoph Steinert. Die SG reist bis auf Lars Kaufmann in Bestbesetzung in den Westen. Lasse Svan, der am Dienstag geschont wurde, soll diesmal zum Einsatz kommen.

Splitter
Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.
Schiedsrichter. Christoph Immel (Tönisvorst) und Ronald Klein (Ratingen).

Von: ki