Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

SG am Sonntag in Erlangen

05.10.2018 -DKB Handball-Bundesliga: Gibt es eine neue Rekordsiegesserie?

Am 22. März 2018 unterlag die SG Flensburg-Handewitt beim SC Magdeburg. Seitdem reihte sie 15 Erfolge in der DKB Handball-Bundesliga aneinander. So viele Siege in Serie gab es bislang nur einmal vor sechs Jahren. Wenn die SG sich am Sonntag um 16 Uhr beim HC Erlangen behaupten sollte, dann würde sie nicht nur die Tabellenspitze verteidigen, sondern auch einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Mit Tabellen und Bestmarken beschäftigt sich Maik Machulla weniger. Der SG Trainer wünscht sich vor dem Auftritt in Franken vor allem bestimmte Tugenden von seiner Mannschaft: „Die Leidenschaft wie immer und von Anfang an volle Konzentration.“

Mit Platz 13 und nur vier Punkten auf dem Konto ist der HC Erlangen sehr mäßig gestartet und steht angesichts des kommenden Programms – in Hannover, dann gegen Magdeburg – schon etwas mit dem Rücken zur Wand. Maik Machulla hat vor diesem „spannenden Projekt“ dennoch höchsten Respekt und rechnet mit großem Widerstand. „Unser Gegner wird sich gewiss nicht hinten reinstellen und uns einfach durchwinken“, so der Trainer. Mit den zuletzt verletzten Rückkehrern Dominik Mappes und Christoph Steinert verfügt der HCE wieder über mehr Breite im Rückraum. Der größte Erfahrungsschatz steht im Tor: Gorazd Skof (41) und Nikolas Katsigiannis (36) zählen zusammen 77 Lenze.

Gøran Johannessen nähert sich an
Bei seiner eigenen Truppe registrierte Maik Machulla nach der Enttäuschung von Celje einen klaren Aufwärtstrend. „Manchmal haben meine Spieler noch etwas zu viel nachgedacht und sind nicht entschlossen genug in die Aktionen gegangen“, stellte der Coach fest. Mit der zweiten Halbzeit gegen Zaporozhye war er aber absolut zufrieden. Wenn am morgigen Samstag der Flieger von Hamburg nach Nürnberg abhebt, werden wahrscheinlich alle Mann an Bord sein. Auch Gøran Johannessen. „Er wird nun immer mehr an die Abläufe herangeführt und macht sich schon mit der Mannschaft warm“, erklärt Maik Machulla. Wahrscheinlich kann der norwegische Spielmacher schon bald ins Mannschaftstraining einsteigen. Auch nach seiner Rückkehr soll Ersatzmann Dani Baijens im Kader verbleiben. Maik Machulla: „Er bringt in jedem Training 100 Prozent und ist ein Gewinn für uns.“ 


Splitter
Fernsehen. Das Spiel wird ab 15.55 Uhr auf Sky Sport 5 „live“ übertragen.

Live-Ticker. Zum Live-Ticker der DKB Handball-Bundesliga geht es hier.

Schiedsrichter. Nils Blümel und Jörg Loppaschewski (Berlin).

Von: ki