Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Teambuilding-Tag im Wasser

28.01.2019 -Die SG Flensburg-Handewitt muss beim Sea Survival-Training bestehen

Flensburg– Nach der Handball-Weltmeisterschaft ist vor der Rückrunde der DKB Handball-Bundesliga. Um bestmöglich für den Rückrundenauftakt gewappnet zu sein, verschlägt es die Spieler der SG Flensburg-Handewitt in ungewohntes Terrain.

So muss die Mannschaft von SG Cheftrainer Maik Machulla im Wasser bei einem Sea Survival-Training bestehen. In Zusammenarbeit haben OffTEC und Club 100 Mitglied Balticfinance gemeinsam dieses Teambuilding-Event für die SG ausgearbeitet und organisiert. So müssen Karlsson und Co., neben einer Theorie-Einheit, als Team im Wasser unter realen Bedingungen wie meterhohen Wellen, Nebel, Dunkelheit oder Helikoptergeräuschen bestehen. Ein echter Härtetest, ehe sich das Team dann wieder auf dem Handballfeld gegenseitig unterstützen muss. 

„Normalerweise wird das Maritime Trainings-Centrum von Offshore-Personal oder auch Spezialeinheiten wie dem SEK genutzt. Wir freuen uns sehr, so ein besonderes Teambuilding-Event alle zusammen erleben zu dürfen. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich meine Jungs im Wasser schlagen werden. Der Teamgedanke und vor allem der Spaß dürfen hierbei aber auf keinen Fall fehlen. Wir haben uns jetzt mehrere Wochen nicht mehr in dieser Konstellation gesehen oder zusammen gearbeitet, daher ist es für das Mannschaftsgebilde enorm wichtig, sich gemeinsam auf den Rückrundenauftakt vorzubereiten“, freut sich SG Cheftrainer Maik Machulla auf diesen besonderen Tag. 

Auch SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke sieht die etwas andere Idee einer Teambuilding-Maßnahme als absoluten Gewinn: „Eine tolle Sache für die gesamte Mannschaft. Gemeinsam mit OffTEC und Balticfinance ist diese Idee entstanden und unser Kapitän Tobias Karlsson war sofort davon begeistert. Wir sind davon überzeugt, dass wir in der Rückrunde bestehen können, wenn wir uns vorher im Wasser unter erschwerten Bedingungen gegenseitig helfen müssen. Das müssen wir auch Woche für Woche in der Bundesliga und in der Champions League. Ich bin sehr gespannt, wie die Jungs das meistern werden und freue mich auf diesen Tag.“