Stripes
Stripes
Rasmus Lauge
Grenzenlose Leidenschaft

Personalwechsel bei der SG Flensburg-Handewitt

07.02.2019 -Adrian Schwabe verlässt die SG, Jan von der Wehl kehrt zurück

Flensburg - Personalwechsel bei der SG Flensburg-Handewitt: Nach insgesamt 13 Jahren verlässt Adrian Schwabe, Leiter Marketing und Vertrieb, den amtierenden Deutschen Meister und stellt sich ab 1. Februar 2019 einer neuen Herausforderung als Sponsoring und Event Manager bei Hansa Mineralbrunnen. Sein Nachfolger steht bereits fest: Jan von der Wehl kehrt vom SG Trikotpartner Danfoss zurück an alte Wirkungsstätte und übernimmt zukünftig die Leitung der Abteilung Marketing und Vertrieb.

Im Jahre 2002 schloss sich Adrian Schwabe zunächst als studentische Aushilfe im Bereich Marketing und Vertrieb der SG Geschäftsstelle an. Nach Beendigung seines Studiums arbeitete der 38-jährige im Sales-Team von Sportfive (heute Lagardère Sports) des Hamburger SV, ehe er 2011 Hamburg den Rücken kehrte und zurück nach Flensburg auf die Position Leiter Marketing und Vertrieb wechselte. Beim SG Sponsor Hansa Mineralbrunnen hat er nun eine neue Herausforderung für sich gefunden und schließt sich dem Marketing-Team, des in Rellingen sitzenden Unternehmens, an.

4600 Tage bei der SG füllte Adrian Schwabe stets mit grenzenloser Leidenschaft: "Nach insgesamt knapp 13 Jahren im „Trikot“ der SG Flensburg-Handewitt blicke ich auf viele erfolgreiche Jahre zurück. Ich möchte mich bei allen für den offenen, konstruktiven, unkomplizierten und stets vertrauensvollen Austausch bedanken! Jetzt freue ich mich auf eine neue Herausforderung und werde auch dort mit „hella Begeisterung“ und vollem Engagement dabei sein.Ich wünsche der Mannschaft auf und abseits des Spielfeldes, sowie allen Fans, Partnern und Club 100 Mitgliedern weiterhin viel Erfolg. In meiner neuen Position bleibe ich der SG als Ansprechpartner erhalten und freue mich auf ein Wiedersehen in der HÖLLE NORD."

Auch SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke findet dankende Worte: „Wir alle wünschen Adrian Schwabe alles erdenklich Gute für seine neue, spannende Aufgabe bei Hansa Mineralbrunnen. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinen detaillierten Kenntnissen über die SG, war er auch eine Identifikationsfigur für uns. Für diesen Einsatz möchten wir ihm, auch auf diesem Wege, von ganzem Herzen danken.“ 

Jan von der Wehl kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
Mit Jan von der Wehl besetzt die SG Flensburg-Handewitt die vakante Stelle mit einem altem Bekannten. Vor sechs Monaten wechselte der 31-jährige erst zum SG Trikotpartner Danfoss in den Bereich Group Branding und Design. Vorher war er als Praktikant und schließlich im Bereich Marketing und Vertrieb sowie Spieltagsorganisation für die SG tätig.

„Wir sind froh, dass wir mit Jan von der Wehl ab März einen fast nahezu nahtlosen Übergang schaffen. Mit seiner langjährigen Erfahrung wird Jan diese Position bestens ausfüllen und ergänzt unser Team der Geschäftsstelle perfekt. Er kennt unsere Partner, die Abläufe und war auch weiterhin ein Teil der SG Familie“, begründet Dierk Schmäschke die Personalentscheidung.  

„Natürlich ist dies auch eine Herzensangelegenheit für mich. Nach den ersten Gesprächen habe ich ein großes gegenseitiges Vertrauen gespürt, welches letztendlich auch auschlaggebend war. Darüber hinaus ist es natürlich von Vorteil, dass ich das Umfeld bereits kenne. Ich freue mich auf viele bekannte aber auch neue Gesichter. Wir haben noch viel vor“, freut sich Jan von der Wehl auf die kommenden Aufgaben.