Interview

Wie jedes Jahr stehen die neuen Spieler besonders im Fokus. Wie lassen sich die vier Neuzugänge charakterisieren?
Ljubomir Vranjes: Jim Gottfridsson beobachte ich schon seit vier Jahren. Er hat Talent auf zwei Rückraum-Positionen und wird sicherlich seinen Weg gehen. Bogdan Radivojevic hat selbst für einen Rechtsaußen eine unglaubliche Sprungkraft und kann auch aus neun Metern werfen. Drasko Nenadic hat ein gutes Gefühl für den Handball, einen harten Wurf aus dem Rückraum und kann in einer 5:1-Abwehr vorne decken. Hampus Wanne ist unser zweiter Linksaußen. Er ist schnell und explosiv.

Die Vorbereitung legt immer den Grundstein für eine lange Saison. Bist du zufrieden mit dieser Phase der Saison?
Ljubomir Vranjes: Die Spieler hatten richtig Lust auf Handball. Das gefiel mir. Ich bin zufrieden. Ich hoffe, dass wir im April keine müden Spieler haben, sondern weiterhin Gas geben können.

Welches Saisonziel habt ihr euch gesteckt?
Ljubomir Vranjes: Wir haben immer dasselbe Saisonziel: Jedes Spiel gewinnen und uns weiterentwickeln. Was für uns spricht: Wir haben ein eingespieltes Team – mit Ausnahme der linken Rückraum-Position, wo wir zwei junge Akteure integrieren müssen.

Pünktlich zum Start der Vorbereitung hatte mit Holger Glandorf ein Leistungsträger langfristig verlängert. Da schlug das Trainer-Herz vor Freude sicherlich höher, oder?
Ljubomir Vranjes: Ja, das hat mich sehr gefreut. Das war ein sehr gutes Signal. Wir setzen auf Kontinuität. 
 

Zurück