HBW Balingen-Weilstetten

Mannschaft Saison 2010/2011

 

Hintere Reihe:
Roland Schlinger, Wolfgang Strobel, Felix Lobedank, Sascha Ilitsch, Vlatko Mitkov, Daniel Sauer, Johan Boisedu, Felix König.

Mittlere Reihe:
Wolfgang Kremer (Physiotherapeut), Hans Heimann (Co-Trainer), Ivan Zoubkoff, Dr. Rolf Brack (Trainer), Nikola Marinovic, Benjamin Chatton (Geschäftsführer), Dieter Jenter (Betreuer).

Vordere Reihe:
Jens Bürkle, Mare Hojc, Sandro Catak, Vladimir Temelkov, Dennis Wilke, Benjamin Herth, Klaus Schuldt, Frank Ettwein.

 

Die Transfers
Zugänge: Roland Schlinger (A1 Bregenz), Johan Boisedu (US Dunkerque/Frankreich)
Abgänge: Philipp Müller (HSG Wetzlar), Rock Feliho (HBC Nantes/Frankreich), Markus Wagesreiter (A1 Bregenz), Sven Grathwohl (ESV Lok Pirna), Alexander Oelze (Bergischer HC)


Der Trainer
Dr. Rolf Brack (06.12.1953) ist Diplom-Sportlehrer und Privatdozent am Institut für Sportwissenschaft der Uni Stuttgart. Praktisch nebenbei feierte er vier Mal mit Teams aus dem Großraum Stuttgart den Aufstieg. Nach dem TSV Scharnhausen (1990), der SG Stuttgart-Scharnhausen (1993) und dem VfL Pfullingen (2002) glückte ihm dieses Kunststück 2006 mit HBW Balingen-Weilstetten.


Die SG-Bilanz gegen HBW Balingen-Weilstetten (Stand: 20. Dezember 2010)
Gesamt: 9 Spiele, 8 SG-Siege, 1 Unentschieden; 314:245 Tore
zu Hause: 5 SG-Siege; 187:138 Tore
letztes Heimspiel: 38:25 (11.12.2010)

 

Der Verein
Gründungsjahr: 2002 (aus TSG Balingen und TV Weilstetten)
Geschäftsstelle: HBW-Geschäftsstelle, Friedrichstraße 57, 72336 Balingen; Telefon: 07433-9559142, Fax: 07433-9559143
Halle: Sparkassen-Arena Balingen (2300 Zuschauer)
Manager: Benjamin Chatton
Größte Erfolge: Bundesliga-Aufstieg 2006, Zweitliga-Aufstieg 2003
Zuschauerschnitt: 2009/2010: 2482; 2010/2011: 2300 kalkuliert
Saisonetat: 2,0 Millionen Euro
Internet-Adresse: http://www.h-bw.de